Betriebs- und Gebäudetechniker (m/w/d)

Archäologische Staatssammlung

München

Bewerbungsende: 04.03.2024

Die Archäologische Staatssammlung wurde 1885 gegründet und ist das zentrale Landesmuseum für Vor- und Frühgeschichte in Bayern, das über fünf Abteilungen (Vorgeschichte, Römerzeit, Mittelalter und Neuzeit, die Mittelmeersammlung und Numismatik) und Restaurierungsateliers verfügt. Zudem verwaltet die ASM acht auf die bayerischen Regierungsbezirke verteilten Zweigmuseen. Das Museumsgebäude wird nach einer Generalsanierung und Erweiterung 2024 wiedereröffnet.

DIE ARCHÄOLOGISCHE STAATSSAMMLUNG BIETET EINE STELLE FÜR DEN BEREICH

Betriebs- und Gebäudetechniker (m/w/d)

in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Qualifikation und Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. (FH)/ Bachelor) der Fachrichtung Elektrotechnik, Mess- Steuer- und Regelungstechnik oder Technischen Gebäudeausrüstung oder einen Abschluss als Staatl. Gepr. Techniker*in der Fachrichtung Elektrotechnik, Mess- Steuer- und Regelungstechnik oder der Technischen Gebäudeausrüstung mit zusätzlichen Fachkenntnissen im Bereich der übergreifenden Abstimmung von Beleuchtung, Sonnenschutz-, Klima- und Alarmtechnik im Kontext des konservatorischen Umfelds
  • Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Gebäudeautomation
  • Kenntnisse im Bereich der Versorgungstechnik sind wünschenswert
  • Nachgewiesene eingehende Berufspraxis im Umgang mit Gebäude- und Facility-Management, Gebäude-, Anlagen- und Museums- oder Ausstellungstechnik (auch gewerkeübergreifend)
  • Kenntnisse und Erfahrungen zum Betrieb von elektrischen Anlagen, eingebettete autonome Systeme und elektrische Netzwerke sowie zu Qualitätssicherung, Zuverlässigkeit und Sicherheit technischer Systeme
  • Kenntnisse der Regelwerke zur Betriebssicherheit von elektronischen Anlagen
  • hohes Verantwortungsbewusstsein,
  • Problemlösungskompetenz,
  • analytisches und konzeptionelles Denkvermögen,
  • proaktive, kreative und verantwortungsvolle Arbeitsweise,
  • Fähigkeit zur gleichzeitigen Bearbeitung verschiedener Vorgänge unterschiedlicher Komplexität und Fachgebiete
  • Affinität zu modernen Medien und sehr gute EDV-Kenntnisse (KNX, Dali, DMX, AutoCad.)
  • Führerschein Klasse B

Aufgabengebiete:

Tätigkeit als leitender Betriebs- und Gebäudetechniker im Museumsbetrieb, in den Ausstellungsräumen, Sonderausstellungen und den Freiflächen

  • Betriebsführung und -überwachung, inkl. Störungsmanagement von gebäudetechnischen Anlagen wie: Elektroanlagen, Nachrichten- und Sicherheitstechnischen Anlagen (Brand- und Einbruchsmeldeanlagen), PV-Anlage, Klima- und Versorgungsanlagen, EDV-Infrastruktur
  • Bedienung und Überwachung der Gebäudeleittechnik
  • Kommunikation, Abstimmung, Unterstützung und Zusammenarbeit mit den Museumsbesucher*innen, der Museumsleitung, der Verwaltung, den Kassenkräften
  • Übernahme von Verpflichtungen für den Bereich der Betriebssicherheitsverordnung, der Arbeitssicherheit und des vorbeugenden Brandschutzes in Absprache mit der Hausleitung und in Abstimmung mit dem Sicherheitsbeauftragten
  • Durchführen von Sofortmaßnahmen zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft durch (z. B. Beauftragung, Einweisung, Steuerung und Überwachung von externen Dienstleistungsunternehmen)

Unterstützung im laufenden Betrieb

  • Betreuung der Ausstellungs- und Medientechnik
  • Aufbau und Betreuung der Technik bei Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Haustechnik
  • Steuerung, Planung und Kontrolle der im Geschäftsbereich zu erfüllenden Aufgaben und Ausstellungen (Bauten, Licht, Sicherheit) mit seinen derzeit 5 Mitarbeiter

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle (40,10 Wochenstunden) mit verantwortungsvoller Tätigkeit
  • Eingruppierung und Bezahlung bis max. Entgeltgruppe E 10 TV-L je nach persönlicher Qualifikation und tatsächlich übertragenen Aufgaben
  • berufsspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit auf Antrag eine Staatsbediensteten Wohnung zu erhalten
  • gute Anbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Tram)
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • vergünstigtes Jobticket (Bus, Bahn)

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen bis zum 04.03.2024 direkt an die Archäologische Staatssammlung München, Verwaltung, Lerchenfeldstraße 2, 80538 München oder per Mail an vewaltung@archaeologie.bayern . Bitte beachten Sie, dass E-Mails mit einem Volumen von mehr als 20 MB automatisch geblockt werden. Ferner bitten wir Sie darum, alle Bewerbungsunterlagen in einem einzigen pdf-Dokument zu übermitteln.

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Rupert Gebhard 089-12599691-0 oder per E-Mail Rupert.Gebhard@archaeologie.bayern sowie Herr Andreas-Holger Sonntag unter 089-12599691-15 verwaltung@archaeologie.bayern, zur Verfügung.

Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Dienstort: Archäologische Staatssammlung in der Lerchenfeldstraße 2 in 80538 München sowie zwei Außenstellen

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.03.2024