Biologische/n Präparator/in (m/w/d)

Museum Wiesbaden, Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur

Wiesbaden

Das Museum Wiesbaden, Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur, sucht eine/einen Biologische/n Präparator/in (m, w, d) unbefristet in Vollzeit (40 Std./Woche) für die Abteilung Naturhistorische Sammlungen. Die Stelle soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden.

Die Naturhistorischen Sammlungen präsentieren Dauerausstellungen zum Thema Ästhetik der Natur und ergänzen diese regelmäßig durch Sonderausstellungen. Die wissenschaftlichen Sammlungen gliedern sich in die Bereiche Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Botanik, Zoologie und Ethnologie.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Präparation von Organismen, inklusive Abgussverfahren, insbesondere von Wirbeltieren für die Ausstellungen und wissenschaftlichen Sammlungen. Außerdem sind Altpräparate restauratorisch zu behandeln und für den jeweiligen Zweck aufzubereiten. Darüber hinaus sind Sie beim Bau von Ausstellungen und der Einrichtung von Depots beteiligt.

Voraussetzung ist eine Ausbildung zum/zur biologischen Präparator/in und mehrjährige Berufserfahrung. Im Besonderen sind Absolventen der Ausbildung zum Präparationstechnischen Assistenten der Fachrichtung Biologie aufgefordert sich zu bewerben.

Notwendig sind Kenntnisse und Erfahrungen mit unterschiedlichen Präparationsverfahren und der Konservierung biologischen Materials. Dazu werden gute biologische, systematische und faunistisch-ökologische Kenntnisse vorausgesetzt.

Die Arbeit am Computer und mit gängigen Office-Anwendungen bereitet Ihnen keine Schwierigkeiten und Sie haben bereits Erfahrungen mit Datenbanksystem sammeln können.

Wir gehen davon aus, dass Bewerber*innen teamfähig sind und über gute Organisationsfähigkeiten verfügen. Körperliche Belastbarkeit (Heben und Tragen von Lasten nach arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben) und die Fähigkeit auf Hebebühnen zu arbeiten werden vorausgesetzt.

Für die Tätigkeit ist der Führerschein Klasse B notwendig.

Sie besitzen eine ausgeprägte praktische Veranlagung und handwerkliches Geschick, ein Verantwortungsbewusstsein und Feingefühl im Umgang mit teilweise fragilen und unersetzlichen Objekten. Sie zeigen Eigeninitiative und die Bereitschaft, an gemeinsamen Lösungen mitzuwirken. Gesucht wird eine aufgeschlossene, kreative und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Engagement, Organisationstalent und Freude am Umgang mit Menschen.

Wir bieten eine vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten und freuen uns auf Ihre Ideen zum Gelingen der gesetzten Aufgaben. Sie arbeiten im Team mit einem weiteren Kollegen in der Präparation und in den Magazinen und Ausstellungen zusätzlich mit der Depotverwalterin.

Die Naturhistorischen Sammlungen erweitern stetig ihre Dauerausstellungen und jährlich werden bis zu drei Sonderausstellungen präsentiert. Als Landeseinrichtung obliegen uns besondere Aufgaben zur Pflege und Erweiterung der wissenschaftlichen Sammlungen. Dazu wünschen wir uns auch Ihre Ideen.

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 des TV-H.

Das Land Hessen trifft seine Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und Leistung. Es strebt die Erhöhung des Frauenanteils, vor allem in qualifizierten Positionen, an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche Gründe nicht entgegenstehen.

Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, mit mindestens zehn Fotos von Wirbeltierpräparaten aus Ihrer Hand und zwei Kontakten für Empfehlungen sind ausschließlich in elektronischer Form als PDF-Dokument bis zum 30.04.2021 zu richten an:

Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur
Verwaltungsleitung Patricia Becker-Matthews

bewerbung.ccp@hmwk.hessen.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.04.2021