Biologische/r Präparator/in (m/w/d)

Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Darmstadt

Am Hessischen Landesmuseum Darmstadt (HLMD) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle (40 Std./Woche) einer/eines Biologische/n Präparator/in (m, w, d) für den Sammlungsbereich Naturgeschichte-Zoologie zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 des TV-H.

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt ist eines der wenigen Museen in Deutschland, in dem Kunst- und Kulturgeschichte sowie Naturgeschichte unter einem Dach vereint sind.

Die Aufgabengebiete umfassen die Präparation von Organismen, inklusive Abgußverfahren, von Wirbeltieren und Wirbellosen für die Ausstellungen und wissenschaftlichen Sammlungen. Zudem sind Altpräparate restauratorisch zu behandeln und für den jeweiligen Zweck aufzubereiten sowie ggf. für Ausstellungszwecke Modelle zu erstellen. Darüber hinaus sind Sie beim Bau von Ausstellungen, der Einrichtung von Depots sowie der (digitalen) Dokumentation und Pflege der Sammlungen beteiligt.

Voraussetzung ist eine Ausbildung mit biologisch-präparatorischem Schwerpunkt und einschlägige Berufserfahrung. Im Besonderen sind Absolventen der Ausbildung zum Präparationstechnischen Assistenten der Fachrichtung Biologie aufgefordert sich zu bewerben.

Notwendig sind Kenntnisse und Erfahrungen mit unterschiedlichen Präparationsverfahren, Modellbau und der Konservierung biologischen Materials. Gute biologische, systematische und faunistisch-ökologische Kenntnisse werden ebenso vorausgesetzt, wie ein routinierter Umgang mit gängigen Office-Anwendungen am PC und der Besitz eines Führerscheins der Klasse B (Schaltwagen). Körperliche Belastbarkeit (Heben und Tragen von Lasten nach arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben) und die Fähigkeit auf Hebebühnen zu arbeiten werden vorausgesetzt.

Gesucht wird eine aufgeschlossene, engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Organisationstalent, praktischer Veranlagung, handwerklichem Geschick, Feingefühl im Umgang mit teilweise fragilen und unersetzlichen Objekten und Freude an Teamarbeit. Eigeninitiative und Kreativität sind ausdrücklich erwünscht.

Wir bieten eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten und freuen uns auf Ihre Ideen zur Bewältigung gemeinsamer Herausforderungen.

Das Land Hessen trifft seine Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und Leistung. Das Hessische Landesmuseum Darmstadt strebt die Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird ausdrücklich begrüßt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, inklusive Fotos von Präparaten aus Ihrer Hand sowie ggf. Kontakte für Empfehlungen, sind unter folgendem Link bis zum 20.10.2021 einzureichen: https://stellensuche.hessen.de/sap/bc/ui5_ui5/sap/zer5_ccu/index.html#/postingdetail/0050568426A61EDBBDBE7E1C47F7572D

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Bei Rückfragen: Dr. Jörn Köhler, joern.koehler@hlmd.de oder 06151-1657063, Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 20.10.2021