Abteilungsleitung (m/w/d) für die neue Abteilung Restaurierung

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege

Hannover

Bewerbungsende: 04.12.2022

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) sucht für die neue Abteilung Restaurierung zum 1. Februar 2023 bzw. zeitnah danac

die Abteilungsleitung (m/w/d).

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) ist als interdisziplinäre Denkmalfachbehörde und außeruniversitäre Forschungseinrichtung dem Schutz, der Pflege und Erforschung von Kulturdenkmalen verpflichtet. Es fungiert als Ansprechpartner für Denkmaleigentümerinnen und -eigentümer, Denkmalschutzbehörden sowie Bürgerinnen und Bürger. Das NLD in Hannover hat weitere Dienststellen in Braunschweig, Lüneburg und Oldenburg, sowie die Arbeitsstelle Montanarchäologie in Goslar und das Forschungsmuseum in Schöningen.

Der zu besetzende Arbeitsplatz ist vorläufig mit Entgeltgruppe 14 TV-L bewertet und ist unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Dienstort ist Hannover.

Die neue Abteilung Restaurierung wird aus den beiden Referaten „Restaurierung Archäologie“ sowie „Restaurierung Bau- und Kunstdenkmalpflege“ gebildet.

Aufgaben

  • Dienstvorgesetztenfunktion für die Beschäftigten der beiden Referate
  • Konservierungs- und restaurierungswissenschaftliche Forschung und Beratung
  • Entwicklung und Anwendung zukunftsorientierter Konzepte der präventiven Konservierung
  • Pflege und Weiterentwicklung der Kooperation im Partnerfeld der Forschung und Praxis sowie Konzeption und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Fachliche Vertretung der Abteilung in Gremien und gegenüber dem Partnerfel

Qualifikation

  • Mit Mastergrad abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung im Bereich der Konservierungs- und Restaurierungswissenschaften mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich der Materialkunde und Materialuntersuchung oder mit vergleichbarer wissenschaftlicher Qualifikation, wie z.B. in den Naturwissenschaften mit Vertiefung in der Kulturguterhaltung
  • Mehrjährige Führungserfahrung
  • Erfahrung in der Forschung und Projektarbeit sowie in der Drittmittelakquise
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Von Vorteil sind

  • Nachweis der Forschungskompetenz durch Promotion und/oder Veröffentlichungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen der Aufgaben und Organisation von Verwaltungen
  • Erfahrungen in den Bereichen der Denkmalpflege oder der Museen

Fähigkeiten

  • Ausgeprägte Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Soziale Kompetenz und Konfliktfähigkeit

Erwartet wird außerdem die Bereitschaft zur ständigen – auch außerfachlichen – Fort- und Weiterbildung.

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege bietet Ihnen als Arbeitgeber neben flexiblen Arbeitszeiten, einer bedarfsgerechten Einarbeitung und Fortbildungsmöglichkeiten eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (VBL) für Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse etc.) und ggf. dem schriftlichen Einverständnis zur Einsicht in die Personalakte richten Sie bitte bis zum

4. Dezember 2022 unter Angabe der Kennnummer: Az.: Z10-03041-2022-16 an

Präsidentin
Dr.-Ing. Christina Krafczyk
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1
30175 Hannover

Hinweise:

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Das NLD strebt in allen Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichstellungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.

Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationsgeschichte.

Die Bewerbungen sind bitte ausschließlich per E-Mail an

NLD-Personal@nld.niedersachsen.de  einzureichen. Digitale Bewerbungsunterlagen sind als ein PDF-Dokument in einer Datei mit einer Größe von maximal 5 MB zu übersenden.

Bei Fragen zum Auswahlverfahren wenden Sie sich an den Personalbereich (Tel.: 0511/925-5253). Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Dr. Stadlbauer zur Verfügung (Tel. 0511/925-5237)

Bewerbungskosten können durch das NLD nicht erstattet werden. Ihre persönlichen Bewerbungsdaten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verarbeitet.

Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter

https://denkmalpflege.niedersachsen.de/aktuelles/stellenausschreibungen/

Nähere Hinweise zum Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege finden Sie im Internet unter www.denkmalpflege.niedersachsen.de

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.12.2022