Bundesfreiwilligendienstler (w/m/d)

Deutsches Fahrradmuseum Bad Brückenau

Bad Brückenau

Das Deutsche Fahrradmuseum in Bad Brückenau stellt seit 2004 die umfangreichste und qualitativ hochwertigste Fahrradsammlung Deutschlands aus. Mit 230 Exponaten auf zwei Etagen verteilt erzählen wir die Fahrradgeschichte von Beginn an mit einer originalen Laufmaschine um 1820, gefolgt von Tretkurbelrädern, diversen Hochrädern, Sicherheitsniederrädern und Kinderfahrzeugen bis in die heutige Zeit.

Zusätzlich zu unserer Dauerausstellung bieten wir auch diverse Wanderausstellungen und das Mobile Museum an, mit dem wir bei Veranstaltungen innerhalb Deutschlands präsent sind.

Aufgabenbereiche im Bundesfreiwilligendienst:

  • Vorbereiten und Begleiten von Ausstellungen außer Haus und dem Mobilen Museum
  • Social Media Projekte, z.B. Instagram pflegen/fortführen
  • Mithilfe bei der Organisation und Durchführung des jährlichen Fahrradfestes
  • Kassendienst und Besucherempfang wie Ticketverkauf, Infos geben, Fragen beantworten, Museumsshopartikel verkaufen, Telefondienst
  • den Ausstellungsrundgang in Ordnung halten
  • unterschiedliche Schreiben, Werbetexte oder ähnliches verfassen
  • in der Werkstatt: zerlegen, reinigen und konservieren von Exponaten (Fahrräder und Zubehör)
  • bei Bedarf Infos zu den unterschiedlichsten Themen zusammensuchen, auch Internetrecherche
  • Wartung und Pflege vom Museumsgebäude und Hofgelände

Museumsarbeit bedeutet forschen, sammeln und bewahren, sowie das Wissen an nachfolgende Generationen weiterzugeben.

Wir möchten unseren Bundesfreiwilligendienstlern/Bundesfreiwilligendienstlerinnen einen näheren Einblick in die unterschiedlichsten Tätigkeiten und Arbeitsabläufe in unserem Museum zeigen.

Bei einem BFD im Deutschen Fahrradmuseum in Bad Brückenau erwarten dich/Sie abwechslungsreiche und kreative Aufgaben aus jedem Bereich, welche sich oftmals im Rahmen von Projekten ergeben. Wir versuchen, auf deine/Ihre individuellen Wünsche und Erwartungen an das BFD einzugehen und sie in deiner/Ihrer Tätigkeit, sofern möglich, zu integrieren. Wir erwarten grundlegende Word-Kenntnisse, einen Klasse B Führerschein, ein freundliches und hilfsbereites Wesen sowie Motivation und Lust zur körperlichen Arbeit im Haus und draußen.

Wir möchten Stärken wie Teamfähigkeit, Offenheit, Flexibilität und Selbstständigkeit vermitteln und dem Bundesfreiwilligendienstler/der Bundesfreiwilligendienstlerin die Möglichkeit geben, Neues zu lernen und eigene Kompetenzen zu stärken.

Wir sind ein kleines, aber offenes und herzliches Team, welches sich über jeden freut, der seinen/ihren Beitrag zum Erhalt des Museums beitragen möchte.

Rahmenbedingungen: Für den Bundesfreiwilligendienst, der in Vollzeit stattfindet, wird ein Taschengeld gezahlt und es finden verpflichtende Begleitseminare statt.

Kontakt: museum@deutsches-fahrradmuseum.de oder 09741/938255

Ansprechpartner: Ivan Sojc, Steffi Faust

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!