Depotverwalter (m/w/d)

Museum

Wiesbaden

Am Museum Wiesbaden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01. Oktober 2019, die Stelle eines Depotverwalters (m/w/d) für den Sammlungsbereich Naturhistorische Sammlungen und Ethnologie mit der Entgeltgruppe 8 TV­H in Vollzeit (40 Stunden I Woche) unbefristet zu besetzen.

Das Museum Wiesbaden gehört zur Mandantschaft Historisches Erbe des Landes Hessen und vereinigt Kunstgeschichte und Naturwissenschaft in einem Haus.

Die Naturhistorischen Sammlungen verfügen über mehr als eine Million Objekte aus den Bereichen Allgemeine Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Botanik, Zoologie und Ethnologie. Diese stellen eine bedeutende Arbeitsgrundlage für die naturwissenschaftliche Forschung dar und dienen ebenso den im Haus entwickelten Dauer- und Sonderausstellungen.

Das Aufgabengebiet umfasst die gesamte technische, logistische und konservatorische Depotverwaltung der Natur- und Kulturbestände für die oben genannten Sammlungsbereiche.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Depotverwaltung des oben aufgeführten Sammlungsbestandes
  • Sicherung bestehender Sammlungen durch Kontrolle und konservierende Maßnahmen
  • Wartung der technischen Einrichtungen in den Depots
  • Präparation von Wirbellosen
  • Vorbereiten von Sammlungstransporten
  • Bewirtschaftung des Betriebsmaterials
  • Pflege und Erweiterung der digitalen Sammlungserfassung, inkl. 2D- und 3D-Darstellung
  • Aufbau neuer Sammlungen nach Absprache mit den Kurator/innen
  • Beteiligung am Auf- und Abbau von Ausstellungen

 

Unter den beschriebenen Aufgaben können in nicht unwesentlichem Umfang hebende und tragende Tätigkeiten, sowie Arbeiten auf hohen Leitern, anfallen.

Wir setzen voraus:

Eine qualifizierte abgeschlossene Ausbildung in einem Assistenzberuf, vorzugsweise als Biologisch-technische/r Assistent/in, als Präparationstechnische/r Assistent/in, als Technische/r Assistent/in für naturkundliche Museen und Forschungsinstitute oder eine nachweisbare Berufserfahrung im Bereich naturwissenschaftlicher Sammlungspflege.

Wir erwarten:

  • selbständige und zielgerichtete Arbeitsweise, Organisationsvermögen
  • gutes Gedächtnis für die Systematik und die Standorte
  • Umsicht und Feinfühligkeit im Umgang mit fragilen, unersetzlichen Objekten
  • persönliches Interesse für Naturwissenschaften und Naturkunde
  • Kreativität und pragmatisches Denken in der Ausarbeitung von Lösungen
  • Handwerkliches Geschick und Fertigkeit im Umgang mit technischen Geräten
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, hohe Einsatzbereitschaft und Fähigkeit zur interdisziplinären Teamarbeit
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Erfahrung im Umgang mit Datenbanksoftware, wie MS-Access)
  • Bereitschaft zu fachbezogener Fortbildung
  • Führerschein der Klasse B

Aufgrund des besonderen und von lnterdisziplinarität geprägten Arbeitsumfeldes, das unser Museum auszeichnet, wäre Berufserfahrung in einer musealen, beziehungsweise kulturellen Einrichtung sehr zu begrüßen.

Das Museum Wiesbaden strebt die Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Anerkannte schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.07.2019 (Eingangsdatum) an das:

Museum Wiesbaden, Personalabteilung

Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden

Für dieses Verfahren ist eine Bewerbung auch digital möglich. Dazu bitten wir ausschließlich eine PDF-Datei mit den erforderlichen Unterlagen an folgende Email-Adresse zu senden:

Jessica.Krimmel@museum-wiesbaden.de

Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Bewerbungsende: 28.07.2019

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.07.2019