Depotverwalter/in

Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Berlin

Im Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin  – Preußischer Kulturbesitz ist  die Stelle einer/eines Depotverwalterin/Depotverwalters

Entgeltgruppe 5 TVöD  Kennziffer: SMB-AKU-1-2018 befristet bis 31.12.2018 zu besetzen.

Das Museum für Ostasiatische Kunst wurde im Jahre 1906 als erstes seiner Art in Deutschland gegründet. Aus der indischen Abteilung des 1873 begründeten Museums für Völkerkunde, heute Ethnologisches Museum, ging 1963 das Museum für Indische Kunst hervor. Seit Dezember 2006 sind beide Sammlungen im Museum für Asiatische Kunst vereinigt. Die Vereinigung beider Museen erfolgte insbesondere im Zusammenhang mit dem Vorhaben der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, künftig ihre außereuropäischen Sammlungen in einer noch zu realisierenden, innovativen Konzeption des Humboldt Forums am Schlossplatz in Berlin-Mitte zu präsentieren.

Aufgabengebiet:

  • organisatorische Unterstützung im Bereich der vorbereitenden Maßnahmen der Dauerausstellungen im Humboldt-Forum mit dem Schwerpunkt auf den Umzug der Objekte des Museums in das Humboldt Forum
  • vorbereitende Unterstützung der Standortverwaltung
  • Objektdokumentation
  • Handling und Verpacken von Objekten unter restauratorischer Aufsicht und Vorgaben
  • Vorbereiten von Primärverpackungen
  • Dokumentation von Standortveränderungen mittels der Datenbank und QR-Code System mit Scannern
  • Labeln von Standorten und Objektverpackungen
  • Überprüfen der Standorteinträge im MDS System auf Fehler
  • Unterstützung bei Objektfotografien
  • Betreuung von Anfragen im Bereich Leihverkehr für Projekte/Ausstellungen „Auf dem Weg zum Humboldt Forum“

Anforderungen:

  • gründliche Kenntnisse des Sammlungsgebietes und der entsprechenden Ordnungssysteme
  • nachweisbar fundierte Kenntnisse im Umgang mit Inventaren, sammlungsinterner Dokumentation, digitaler Hilfsmittel insbesondere Museumsdokumentationssysteme (MDS)
  • gute Kenntnisse und sensibles Verständnis für die Sammlungsobjekte und deren Biographien der Staatlichen Museen zu Berlin
  • museumstheoretische Kenntnisse sowie Kenntnisse der sammlungsspezifischen und kunstgeschichtlichen Zusammenhänge
  • Kenntnisse des Statuts der Museen und interner Dienstanweisungen und einzuhaltender Dienstwege
  • einschlägige Museumserfahrung (mindestens 2 Jahre)
  • sicherer Umgang mit der modernen Bürokommunikation (MS Office) sowie Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken (vor allem Museum Plus)
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie Organisationsvermögen

Erwünscht:

  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse und sensibles Verständnis für die Sammlungsobjekte und deren Biographien der Staatlichen Museen zu Berlin
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern
  • nachweisbare interkulturelle Kompetenz

 

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

  • Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail) unter Angabe der Kennziffer SMB-AKU-1-2008 bis zum 23. Januar 2018 an:

 

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 a , Von-der-Heydt-Str. 16-18,  10785 Berlin.

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet:  Seidel  (Tel.: 030 – 83 01 391),

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren:  Muder  (Tel.: 030 – 266 41 1610).

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.01.2018