Depotverwalter*in (w/m/d)

Linden-Museum

Stuttgart

Depotverwalter*in (w/m/d) ab dem 1. Januar 2021, Vollzeit (100%), unbefristet.

Im Linden-Museum Stuttgart – eines der bedeutenden Museen für Ethnologie in Europa – ist zum 1. Januar 2021 die Stelle einer/eines Depotverwalter*in (w/m/d) zu besetzen. Die Sammlungen des Museums umfassen rund 160.000 Objekte, an dessen Pflege, Ordnung und Aufbewahrung die/der Stelleninhaber*in sowohl am Hauptstandort sowie im Außendepot mitwirkt.

Zu den Aufgaben gehören im Einzelnen:

  • Praktischer Umgang mit den Sammlungsobjekten des Museums
  • Sachgemäße Aufbewahrung und Unterhaltung der Objekte nach Kriterien der präventiven Konservierung (mit Anleitung durch die Restaurator*innen)
  • Durchführung der Objektinventur inklusive Einpflegen von Informationen in die Dokumentationsdatenbank IMDAS
  • Ein- und Auslagern von Objekten sowie Transporte mit dem hauseigenen Fahrzeug
  • Kontrolle der klimatischen Bedingungen in den Ausstellungsräumen und Depots sowie Wartung der mobilen Klimageräte
  • Mitwirkung an der Vorbeugung, dem Monitoring und dem Bekämpfen von Schädlingsbefall (Integrated Pest Management)
  • Unterstützung bei Auf- und Abbauten von Ausstellungen
  • Bereitstellung von Objekten für Recherchen, Ausstellungen, Fotoanfragen, Restaurierungen oder Leihanfragen.

Zu den Erwartungen und Anforderungen zählen:

  • Abgeschlossene technisch-handwerkliche Berufsausbildung oder entsprechende praktische Erfahrungen im Depotbereich eines Museums
  • Fundiertes Wissen und praktische Erfahrungen in den oben genannten Aufgabenbereichen (idealerweise aus einer Tätigkeit in einer musealen Einrichtung)
  • Eignung und Bereitschaft zum Tragen persönlicher Schutzausrüstung inklusive Atemschutz
  • Feinmotorische Fähigkeiten, Sorgfalt und Sensibilität im Umgang mit fragilen Objekten
  • Organisationsvermögen, Verantwortungsgefühl, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Führerschein Klasse 3 bzw. B
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch (Wort und Schrift) sowie grundlegende Englischkenntnisse

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 5 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

Weitere Informationen zum Linden-Museum finden Sie unter www.lindenmuseum.de.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30. Oktober 2020 an den Vorstand des Linden-Museums Stuttgart, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart. Bewerbungen per E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Museumsdirektorin, Frau Prof. Dr. Inés de Castro unter decastro@lindenmuseum.de oder Tel. 0711-2022400.

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Briefumschlag beigelegt ist.

Hinweis zum Datenschutz:

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) können Sie unter Tel. 0711-2022421 erfragen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.10.2020