Depotverwalterin/Depotverwalter (m/w/d)

Ethnologisches Museum und das Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin

Berlin

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz – Bundesbehörde – ist im Ethnologischen Museum der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz  zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Depotverwalterin/Depotverwalters (m/w/d), Entgeltgruppe 5 TVöD, Kennziffer: SMB-EM-5-2020 befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit der Stelleninhaberin zu besetzen.

Das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin sind mit über einer Million Objekten die größten Museen zu den außereuropäischen Kulturen und gehören zu den bedeutendsten Spezialmuseen weltweit. Sie bewahren international bedeutende Sammlungen materieller und immaterieller Kunst- und Kulturgüter aus Amerika, Afrika, dem Islamischen Orient, Süd-, Südost-, Zentral- Nord- und Ostasiens, der Südsee und Australien.

Beide Museen werden im Humboldt Forum Ausstellungen präsentieren. Die dort vertretenen Sammlungen werden sich dem Dialog zwischen den Kulturen der Welt und aktuellen Themen von globaler Relevanz aus ganz unterschiedlichen Perspektiven widmen.

Das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin unterstehen einer gemeinsamen Direktion. Beide Sammlungen verfügen über eine jeweils fachspezifische Leitung.

Aufgabengebiet:

Der Arbeitsplatz im Magazin des Ethnologischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin umfasst umfangreiche Depotverwalteraufgaben, unter anderem:

  • Betreuen sämtlicher Standorte von Objekten des Ethnologischen Museums
  • Systematisches Ordnen der magazinierten Sammlungsbestände nach Maßgabe der wissenschaftlichen und konservatorischen Erfordernisse
  • Datenaufnahme, insbesondere Standortverwaltung im Museumsdokumentationssystem (MDS) oder einer vergleichbaren Datenbank
  • Unterstützen bei der Bereitstellung bzw. technischen Betreuung (Verpackung und Transport) von ein- und ausgehenden Exponaten zu Zwecken wissenschaftlicher Forschung, für Restaurierungsarbeiten, Fotoaufnahmen, Ausstellungen, Leihvorgänge u. ä. (Eingangs- und Ausgangskontrolle); Einarbeiten der entsprechenden Angaben in die Datenbank
  • Überwachen der vorgeschriebenen Klimawerte und deren digitale Dokumentation in Abstimmung mit der Haustechnik
  • Sammlungspflege

Anforderungen:

  • abgeschlossene technisch-handwerkliche Berufsausbildung oder entsprechende praktische Erfahrung im Depotbereich eines Museums
  • sicherer Umgang mit Museumsdokumentationssystemen
  • systematische, gut organisierte, sorgfältige Arbeitsweise

Erwünscht:

  • Englischkenntnisse
  • Kenntnisse im Museumsdokumentationssystem MuseumPlus
  • Erfahrung im Umgang mit wertvollem Kulturgut
  • Teamfähigkeit

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail oder in Papierform unter Angabe der Kennziffer SMB-EM-5-2020 bis zum 12. August 2020 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18,   10785 Berlin, bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: https://www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Dr. Jonathan Fine (Tel.: 030 – 8301 355)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Marie-Christin Fahs (Tel.: 030 – 266 41 1620)

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 12.08.2020