Digital Curator (m/w/d)

Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Dresden

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt projektbezogen für die Zeit bis zum 31.12.2021 einen Digital Curator (m/w/d; 100 %) in der Entgeltgruppe 13 TV-L für das Japanische Palais Dresden.

Als Teil der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist das Ausstellungsprogramm des Japanischen Palais experimentell ausgerichtet. Mittels moderner und unkonventioneller musealer Formate wird das Museum zu einem Ort der Diskussion über das aktuelle Zeitgeschehen. Die thematischen Ausstellungen widmen sich den Fragen der heutigen „Fridays-for-Future-Generation“ und zielen darauf ab, gesellschaftliche Veränderungen in Gang zu setzen. Dabei spielen alle 15 Museen der SKD und insbesondere die ethnografischen Sammlungen eine wesentliche Rolle. Um ein möglichst breites Publikum außerhalb der musealen Mauern zu erreichen, sollen die Ausstellungsinhalte auch online kuratiert werden. Der ‚Digital Curator‘ soll zum einen in Zusammenarbeit mit dem Kuratorenteam vor Ort und der Abteilung Bildung und Vermittlung neue digitale Formate (Ausstellungen, digitale Kunst) entwickeln und zum anderen ein ‚Online Kunst-Magazin‘ betreuen, das international neue Standards setzt. Gesucht wird ein ‚Digital Curator‘, der ambitioniert und kreativ ist und Erfahrungen in der Webredaktion zu kunst- und kulturhistorischen Themenschwerpunkten nachweisen kann. Weitere bevorzugte Themenfelder sind die Ethnologie und Digital Humanities, Kunstgeschichte und digitale Kunst.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium (M.A., Master oder vergleichbare Qualifikation) in einer geisteswissenschaftlichen Disziplin (z. B. Kunst- und Kulturwissenschaften, Ethnologie, Digital Humanities)
  • Herausragende Kenntnisse im Umgang mit gängigen Editing-, Publishing- und Grafikprogrammen (Apple Final Cut, Adobe Premiere, Adobe Illustrator, Adobe Indesign etc.).
  • Umfassende Kenntnisse mit Content Management Systemen (wie Typo3) sowie mit aktueller Kameratechnik zur Erstellung einer video- und fotobasierten Online-Präsenz
  • Erfahrung bei der Entwicklung, Produktion und Präsentation von musealen Inhalten im digitalen Raum
  • Inhaltsentwicklung in Zusammenarbeit mit den Kuratoren, Webredaktion
  • Kenntnisse in den aktuellen Datenschutzrichtlinien
  • Strukturierte Arbeitsweise, ein hohes Maß an Organisations- und Kommunikationsvermögen
  • Sicheres und freundliches Auftreten
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit, Fähigkeiten zum analytischen und kritischen Denken
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.

Aufgabengebiet: 

  • Wissenschaftliche Aufbereitung digitaler Inhalte für Online-Ausstellungen und spezifische Online-Formate (Bilder, Grafiken, Videos, Audio und Text) in Korrespondenz zum Ausstellungsprogramm im Japanischen Palais sowie Entwicklung von Digital-Storytelling Formaten im Bereich Bildung und Vermittlung
  • Wissenschaftliche Recherchen und redaktionelle Betreuung und Entwicklung einer ‚Online Plattform‘, Verfassen von wissenschaftlichen Texten
  • Pflege von nationalen und internationalen Kooperationen sowie Aufbau des digitalen Netzwerks
  • Erstellung von Filmen, Fotos, Grafiken, Audios für die Web-Präsenz
  • Entwickeln, Implementieren und Kuratieren moderner Online Formate in enger Zusammenarbeit mit dem Kuratorenteam und den verschiedenen Fachabteilungen der SKD, Sicherstellung der Einhaltung der Datenschutzrichtlinien
  • Evaluation der Web-Besucher*innen und Aufrechterhaltung der Web-Kommunikation mit den Besucher*innen
  • Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in enger Absprache mit der Abteilung Medien und Kommunikation (Homepage, Social Media).

Wir bitten um ein kurzes Exposée Ihrer Ideen zu den Potentialen des ‚Digital Curators‘ an den SKD, das 3000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten sollte. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie bitte sich an Frau Noura Dirani, noura.dirani@skd.museum, Rufnummer (+49) (0)351 7757.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens erteilen.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 30. Mai 2020 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.05.2020