Digital Scout (m/w/d) 

Museum Wiesbaden, Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur

Wiesbaden

Das Museum Wiesbaden, Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur, sucht eine/n Digital Scout (m/w/d) unbefristet in Vollzeit (40 Std./Woche) in der EG 13 TV-H, Schwerpunkt Naturwissenschaften (Naturhistorische Sammlungen). Die Stelle soll voraussichtlich zum 01.05.2021 besetzt werden.

Das Museum Wiesbaden ist eines von drei hessischen Landesmuseen und vereint Natur- und Kunstsammlungen und -ausstellungen. Die Naturhistorischen Sammlungen wurden 1829 gegründet und umfassen die Bereiche Zoologie, Botanik, Geologie, Paläontologie und Ethnologie und beherbergen etwa 1,2 Millionen Objekte. Gesucht wird ein/e Mitarbeiter*in für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Digitalen Strategie des Landes Hessen.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Weiterentwicklung des Digitalisierungskonzepts und aktive Begleitung und Beförderung dieses Prozesses in Abstimmung mit der Abteilungs- und Dienststellenleitung,
  • Übernahme von Steuerungsaufgaben im Bereich der Digitalisierungsstrategie nach Absprache und die Vertretung der Interessen in entsprechenden Gremien des Mandanten Historisches Erbe
  • die wissenschaftliche Kuration und Administration der Sammlungsdatenbank easy.DB für die Naturhistorischen Sammlungen des Museums Wiesbaden,
  • die Veröffentlichung ausgewählter Sammlungsteile im Netz für ein breites Publikum in der App und auf der Webseite des Museum Wiesbadens (Collections Online),
  • Planung und Leitung des Projekts 3D-Visualisierung und 3D-Druck ausgewählter Inventarien und Teilen des Museums (Virtuelles Museum),
  • die Mitarbeit an Projekten an hausinternen Aufgaben und der Öffentlichkeitsarbeit des Museums inklusive digitaler Angebote für die Museums-App und
  • die Betreuung von Hilfskräften, Praktikant*innen, FSJ oder Studierenden
  • Innovation und Entwicklung der Digitalen Strategie, Overhead
  • Vernetzung IT/Technik

Einstellungsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Naturwissenschaften (vorzugsweise Bioinformatik, Biologie, Geologie und Paläontologie) und nachweisbare Kenntnisse in den Fachrichtungen der Informationswissenschaft und Informationstechnologie
  • Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken und naturwissenschaftlichen Datenbeständen
  • SQL-Kenntnisse
  • Erfahrungen bei 3D-Erfassung von Naturobjekten und 3D-Druck
  • Kenntnisse in Systematik, Taxonomie und Nomenklatur von Naturobjekten
  • die Bereitschaft zu erfolgsorientierter Team- und Projektarbeit mit den Beschäftigten sowie externen IT-Dienstleistern
  • exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wünschenswert sind außerdem:

  • Hohe Affinität und ausgeprägtes Interesse zu digitalen Techniken und Programmen,
  • Erfahrungen im selbständigen Projektmanagement sowie fundierte Kenntnisse in IT-relevanten Themen und Anwendungen,
  • Erfahrungen in der Beantragung, Koordination und Verwaltung von Drittmittelprojekten,
  • Kenntnisse der musealen Ausstellungs-, Forschungs- und Sammlungsarbeit,
  • Erfahrungen im Verfassen populärwissenschaftlicher Texte und
  • eine hohe Motivation und Belastbarkeit

Das Land Hessen trifft seine Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und Leistung. Es strebt die Erhöhung des Frauenanteils, vor allem in qualifizierten Positionen, an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind ausschließlich in elektronischer Form bis zum 31.01.2021 zu richten an:

Museum Wiesbaden
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur
Verwaltungsleitung Patricia Becker-Matthews

bewerbung.ccp@hmwk.hessen.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.01.2021