Digitalisierungstechniker*in (w/m/d)

Georg-August-Universität

Göttingen

Die Georg-August-Universität Göttingen sucht für das FORUM WISSEN zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Digitalisierungstechniker*in (w/m/d) – Entgeltgruppe 9b TV-L, 100 %.

An der Georg-August-Universität Göttingen ist vorbehaltlich der Mittelbereitstellung durch das BMBF und das Land Niedersachsen (MWK) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Digitalisierungstechniker*in (w/m/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,8 Stunden (Vollzeit) zu besetzen. Die Stelle ist am Forum Wissen der Universität Göttingen angesiedelt zurzeit auf zwei Jahre befristet.

Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, neue Wege des Wissenstransfers und der Wissenskommunikation zu gehen und die Öffentlichkeit stärker als bisher an ihren materiellen und intellektuellen Gütern teilhaben zu lassen. Dreh- und Angelpunkt dafür wird das zukünftige „Forum Wissen“ sein, das Ende des Jahres 2021 eröffnet wird. Das Forum Wissen ist ein modernes Wissens-Museum, in dem es um das Wissen-Schaffen aus praxeologischer Perspektive geht und in dem wechselnde Objekte aus den rund 70 dezentralen Sammlungen der Universität an sechs Tagen in der Woche zu sehen sein werden.

Die Digitalisierung von Sammlungsobjekten für Zwecke der Forschung, Lehre und musealen Vermittlung soll durch die Einrichtung eines Digitalisierungsstudios im Forum Wissen, in direkter Nachbarschaft zu den Restaurierungs-, Präparations- und Ausstellungswerkstätten sowie Depoträumen intensiviert und ausgebaut werden. Die Universität Göttingen betreibt für ihre verteilten akademischen Sammlungen zentrale digitale Infrastrukturen zur Erfassung, Erschließung und Publikation der Bestände. Das Portal https://sammlungen.uni-goettingen.de bietet Zugang zu Digitalisaten und strukturieren Erschließungsdaten.

Im Einzelnen umfassen Ihre Aufgaben:

  • Sie führen wissenschaftlich-dokumentarische, fotografische und fotogrammetrische bzw. scantechnische Digitalisierungsarbeiten an unterschiedlichsten Objekten aus den wissenschaftlichen Sammlungen der Universität durch. Zu diesem Zweck betreiben Sie verantwortlich das Digitalisierungsstudio im Forum Wissen bzw. arbeiten eigenverantwortlich mit mobiler Technik in den Ausstellungsräumen und verteilten Sammlungsdepots.
  • Sie unterstützen das Sammlungsmanagement, die Restaurierung/Konservierung, die Kuration digitaler Vermittlungsformate und virtueller Ausstellungen sowie Fachwissenschaftler*innen und Lehrende der Universität durch die Anfertigung von bedarfsgerechten Digitalisaten.
  • Sie verfolgen aktiv die technologische Entwicklung des Feldes und entwickeln das Digitalisierungsstudio im Forum Wissen insbesondere im Bereich 3D-Digitalisierung, in Kooperation mit dem Göttinger Digitalisierungszentrum der SUB, dem 3D-Campuslabor der Universität sowie weiteren internen und externen Partnern.
  • Sie kooperieren in forschungsnahen Projekten und Digitalisierungskampagnen mit Spezialist*innen am Campus für weitere bildgebende und (material-)analytische Verfahren, mit dem Ziel der Erstellung „digitaler Zwillinge“, die Bedarfe einer umfassenden digitalen Objektforschung erfüllen.
  • Sie weisen Forschende, Studierende und Hilfskräfte in die Nutzung der Digitalisierungstechnik des Forum Wissen ein und unterstützen sie bei der Durchführung ihrer eigenen Arbeiten.

Wir wünschen uns eine Persönlichkeit mit ausgeprägter Innovations- und Experimentierfreude sowie Begeisterung für neuste digitale Technologien, die unser Team als eigenverantwortliche*r Expertin*Experte ergänzt und das Forum Wissen auf ihrem Gebiet nach innen und außen repräsentiert.

 Voraussetzungen für die Tätigkeit sind:

  • abgeschlossenes Studium der Museologie, Mediengestaltung, Fotografie o.ä., vorzugsweise mit Schwerpunkten in den Bereichen fotografische und fotogrammetrische Dokumentation, oder eine vergleichbare Ausbildung und wissenschaftsnahe Berufserfahrung.
  • Erfahrungen im Bereich der zwei- und dreidimensionalen Digitalisierung von Kulturgut sowie dem händischen Umgang mit sensiblen Sammlungsobjekten
  • fortgeschrittene einschlägige Software- und Medienkompetenzen sowie ausgeprägtes Interesse an aktuellsten Digitalisierungstechnologien

Wünschenswert sind:

  • Vertrautheit mit wissenschaftlichen Standards der (Objekt-)Digitalisierung und der standardkonformen Bearbeitung, Speicherung und Bereitstellung von Bild- und 3D-Daten
  • eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit und die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit und Wissensvermittlung
  • Kenntnisse in den Bereichen Sammlungsmanagement, Datenbanken, Programmierung oder Materialanalysesind von Vorteil

Was wir Ihnen bieten?

  • Sie sind von Anfang an Teil eines innovativen, experimentellen Modellprojekts, in dem Ihre Erfahrungen, Ihre Perspektiven und Ihre Kompetenz wesentliche Bausteine bei der der Umsetzung und Etablierung des Vorhabens sein werden
  • Sie arbeiten in einem höchst motivierten Team, in dem die Zusammenarbeit ausgesprochen kollegial und gegenseitig bereichernd ist und in dem eine wertschätzende Führungskultur gepflegt wird
  • Sie erhalten eine Anstellung im öffentlichen Dienst, die zurzeit auf 2 Jahre befristet ist und ein Gehalt der Entgeltstufe TV-L 9b.

Die Universität Göttingen setzt sich dafür ein, allen qualifizierten Personen Chancengleichheit zu bieten. Sie ist der Überzeugung, dass vielfältig zusammengesetzte Teams besondere Qualitäten, Kompetenzen und unterschiedliche Perspektiven vereinigen und es ermöglichen, die Aufgaben von Bildung, Forschung und Vermittlung zeitgemäß zu erfüllen. Deshalb werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und/oder mit (familiärer) Migrationsgeschichte ausdrücklich begrüßt.

In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, strebt die Universität eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen von Schwerbehindertenerhalten erhalten daher bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 28.06.2021 über das Bewerbungsportal https://lotus2.gwdg.de/uni/uzdv/perso/knr_100849.nsf ein.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich digital statt.

Rückfragen richten Sie bitte an: kustodie@uni-goettingen.de

Georg-August-Universität Göttingen Dr. Marie Luisa Allemeyer, Direktorin der Zentralen Kustodie, Weender Landstr. 2, 37073 Göttingen.

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.06.2021