Direktor (m/w/d) ür das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Leipzig

Die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland sucht zum 1. Februar 2020 unbefristet  einen Direktor (m/w/d)  für das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig Entgeltgruppe 15 TVöD)

Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig ist eine Einrichtung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Das Museum im Zentrum von Leipzig vermittelt deutsche Geschichte mit dem Schwerpunkt Diktatur und Demokratie in Deutschland seit 1945. Die Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen entstehen in enger Kooperation mit den Häusern der Stiftung in Bonn und Berlin. Der Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums repräsentiert die Stiftung in Leipzig. Dienstort ist Leipzig.

Gesucht wird eine überdurchschnittlich engagierte, fachlich qualifizierte und kreative Persönlichkeit mit einem mit Promotion abgeschlossenen Studium der Geschichtswissenschaften und ausgeprägten Kenntnissen der jüngeren deutschen Geschichte. Einstellungsvoraussetzungen für diese herausgehobene Tätigkeit sind ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft, mehrjährige Museumserfahrung, Kostenbewusstsein, Erfahrungen in der Mitarbeiterführung sowie die Fähigkeit, die Stiftung überzeugend zu repräsentieren.

Die Stiftung gewährleistet die berufliche Gleichstellung nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 28. August 2019 (Ausschlussfrist) an den

Präsidenten der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

–persönlich–
Willy-Brandt-Allee 14

53113 Bonn

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.08.2019