Direktor/in

Kunstsammlungen der Veste Coburg

Coburg

In den Kunstsammlungen der Veste Coburg, Institut der Coburger Landesstiftung, ist ab 1. August 2018 die Stelle des/der Direktors/Direktorin (Besoldungsgruppe A16) wieder zu besetzen.

Die Kunstsammlungen der Veste Coburg verfügen über umfangreiche Sammlungen von internationalem Rang. Schwerpunkte bilden das Kupferstichkabinett, die Glassammlung, die Waffensammlung und der Bestand an altdeutscher Malerei. Weitere Bestände an mittelalterlicher Plastik, Münzen und Medaillen, Kutschen und Schlitten, sowie die in das Kupferstichkabinett integrierte Autographensammlung, ergänzen die Sammlungen. Die Dauerausstellung ist teilweise in historischen Räumen der Veste präsentiert (Jagdintarsienzimmer, Große Hofstube Lutherstube, Fürstenbau). Als Zweigmuseum wird das Europäische Museum für Modernes Glas im Schlosspark Rödental von den Kunstsammlungen geführt. Sonderausstellungen und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm sind Bestandteile der Museumsarbeit. Das Haus ist in regionale, nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Eigentümer der Liegenschaft ist die Bayerische Schlösserverwaltung, Rechtsträger des Museums ist die Coburger Landesstiftung.

Aufgaben

  • Verantwortung für die Bewahrung und Ergänzung der Sammlungen sowie für die Entwicklung der musealen Präsentation und einer besucherorientierten Erschließung
  • Führungsverantwortung für 40 Mitarbeiter/innen, Budgetverantwortung im Rahmen der Finanzplanung der Coburger Landesstiftung
  • Kuratorische Betreuung eines Sammlungsbereiches
  • Entwicklung und Steuerung von wissenschaftlichen Aktivitäten, Sonderausstellungen und Bildungsaktangeboten
  • Pflege und Aufbau von regionalen, nationalen und internationalen Kooperationen
  • Drittmittelbeschaffung

Anforderungen

  • Mit Promotion abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte
  • Langjährige Erfahrung im Museums- und Ausstellungswesen in leitender Position
  • Belastbarkeit, Führungsqualitäten, kommunikatives Geschick
  • Kenntnisse in der nationalen und internationalen Museumslandschaft
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung des Museums in Wissenschaft, Bildung und digitaler Erschließung
  • Fremdsprachkenntnisse

Bei wesentlich gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte im Sinne des SGB IX bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird besonders begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 31.12.2017 an die

Coburger Landesstiftung

Schloßplatz 1

96450 Coburg

Bitte verwenden Sie nur Kopien, weil eine Rücksendung der Unterlagen nicht vorgesehen ist.

Bewerbungen per E-Mail an personal.coburg@bsv.bayern.de sind ausdrücklich willkommen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.12.2017