Direktorin/Direktor (m/w/d)

Haus der Natur – Museum für Natur und Technik

Salzburg

Das „Haus der Natur – Museum für Natur und Technik“ bietet ein breites Spektrum an Ausstellungen und ist stark auf den Besucherbetrieb ausgerichtet. Mit über 300.000 Besucherinnen und Besuchern pro Jahr und mit rund 7.300 Quadrat­metern  Schaufläche erhebt das Haus der Natur den Anspruch, ein „Museum für alle“ zu sein und so Interesse für die Natur zu wecken und Wissen zu vermitteln. Darüber hinaus wirkt das Museum auf dem Gebiet des Natur- und Umwelt­schutzes in der gesamten Region als Natur-Kompetenzzentrum. Basis hierfür sind die wissenschaftlichen Sammlungen und umfangreiche Datenbanken über die Natur Salzburgs. Im Zuge der geordneten Nachfolgeplanung besetzen wir mit 1. Juli 2022 die Position:

Direktorin/Direktor Haus der Natur

Dem Direktor/der Direktorin obliegt die Leitung des Museums in seinen fachlichen, personellen und wirtschaftlichen Geschäftsbereichen. Insbesondere betrifft dies die Führung und Weiterentwicklung des Museums in den Bereichen der Dauer- und Sonderausstellungen, der „Vega-Sternwarte Haus der Natur“, der Lebendtier-Abteilung und der Museums­pädagogik sowie im gesamten Bereich der naturwissenschaftlichen Sammlungen und Forschung. Wichtig ist auch eine hohe kommunikative und soziale Kompetenz in der Personalführung und im Personalmanagement. Neben der Pflege regionaler, nationaler und internationaler Kontakte in den Bereichen Museum, Bildung und Forschung und dem gezielten Einsatz von Öffentlichkeitsarbeit zeichnet sich der Direktor/die Direktorin auch verantwortlich für die Budgetplanung und die gesamte finanzielle  Gebarung. Darüber hinaus obliegt ihm auch die administrative Geschäftsführung des Vereins „Haus der Natur – Museum für Natur und Technik“.

Voraussetzung für diese verantwortungsvolle Position ist ein mit der Promotion abgeschlossenes Studium der Zoologie bzw. Biologie/Ökologie mit zoologischem Schwerpunkt. Sie  konnten sich bereits in der öffentlichkeitswirksamen und verständlichen Wissensvermittlung – insbesondere in der strategischen Planung sowie Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen für ein Breitenpublikum – beweisen und haben darüber hinaus auch Erfahrungen in der Mitarbeit in natur­wissenschaftlichen Museen in verantwortlicher Position gesammelt. Sie haben Erfahrung in der Planung und Umsetzung von Forschungsprojekten auf dem Gebiet der Naturwissenschaften und des Naturschutzes. Ebenso verfügen Sie über Kenntnisse der regionalen naturkundlichen Gegebenheiten und einschlägige Publikationen auf dem Gebiet der Naturwissenschaften und im musealen Kontext. Gewünscht wird eine Persönlichkeit mit hohem Qualitätsanspruch, die unternehmerisch denkt, Kenntnisse in wirtschaftlicher Betriebsführung vorweisen kann und über ein hohes Maß an sozialer und integrativer Kompetenz verfügt.

Gehalt: in Anlehnung an das Gehaltsschema GSN des Landes Salzburg | Bewerbungsfrist: bis 31.01.2022

Rehrl + Partner Personalberatung GmbH | Imbergstraße 20, 5020 Salzburg | Tel.: +43-662-82 05 74 | www.rehrl.at

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.01.2022