Doktorand/in (m/w/d)

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Frankfurt am Main

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 180 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene. Hauptsitz der Gesellschaft ist die Mainmetropole Frankfurt im Herzen Deutschlands. Hier befindet sich auch eine der bekanntesten Senckenberg-Einrichtungen, das Senckenberg Naturmuseum.

Für unseren Standort in Frankfurt am Main suchen wir zum 01.03.2020 für die Abteilung Marine Zoologie im Projekt „DAM Pilotmission Nordsee“ einen

Doktoranden (m/w/d)  (65%)

Im Rahmen des DAM-Pilotprojektes soll der Ausschluss von mobiler grundberührender Fischerei in marinen Schutzgebieten der Deutschen AWZ der Nordsee (MGF-Nordsee) anhand der raum-zeitlichen Variabilität der Epifaunagemeinschaften sowie deren abiotischen Parameter in den NATURA 2000 Gebieten der Nordsee untersucht werden.

Das sind Ihre Herausforderungen:

Sie führen die Epifaunauntersuchungen während der gemeinsamen Felduntersuchungen verschiedener Institute in den NATURA 2000 Gebieten Sylter Außenriff, Borkum Riffgrund und Doggerbank der Nordsee durch. Sie sind zuständig für die taxonomische Bestimmung der Epifaunaarten und die umfangreiche statistische Analyse der historischen und aktuellen Epifaunadaten in Wechselwirkung mit den relevanten, multidisziplinären Umweltparametern. Ihre Ergebnisse werden Sie in internationalen, ISI-gelisteten Zeitschriften veröffentlichen.

 

Sie überzeugen uns mit:

  • einer abgeschlossenen Hochschulausbildung (Diplom, Master) mit dem Schwerpunkt Meeresbiologie
  • Expertise in der Taxonomie und Systematik aller Tiergruppen der Nordsee-Epifauna
  • umfangreichen Kenntnissen in der Biostatistik (R, Primer, Azti-AMBI etc.)
  • Kenntnissen zur Biogeographie und deren Darstellung (ArcGIS/QGIS, OceanDataView)
  • Erfahrungen zur Fischereibiologie und im Meeresnaturschutz
  • Kenntnisse zur Pflege wissenschaftlicher Sammlungen
  • Bereitschaft zu – und ersten Erfahrungen mit – Probenahmen auf hoher See
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über Kenntnisse zur ökologischen Modellierung und haben die Fähigkeit  zum Verfassen wissenschaftlicher Texte in englischer Sprache.

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit in einem motivierten, dynamischen Team
  • die Möglichkeit zur Promotion in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt
  • selbstständiges Handeln in einem professionellen Umfeld
  • Flexible Arbeitszeiten – ein vergünstigtes Jobticket – Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Familienangehörigen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) – Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in alle städtischen Museen – Jahressonderzahlung – betriebliche Altersvorsorge

 

Ort: Frankfurt am Main

Beschäftigungsumfang:     65%

Vertragsart:  befristet bis zum 28.02.2023

Vergütung: TV-H E13 (65 %)

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse) in elektronischer Form (als eine zusammenhängende PDF-Datei) bitte unter Angabe der Referenznummer #01-20004 bis zum 01.02.2020 an recruiting@senckenberg.de oder bewerben Sie sich direkt auf unserer Homepage über das Online Bewerbungsformular.

 

Ansprechpartner für Rückfragen ist Herr Dr. Moritz Sonnewald (moritz.sonnewald@senckenberg.de,

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.02.2020