Dokumentar/in

Stiftung Historische Muessen Hamburg, Museum der Arbeit

Hamburg

Die Historischen Museen Hamburg, Stiftung des öffentlichen Rechts, sind eine der größten stadt- und regionalgeschichtlichen musealen Einrichtungen Europas. Das Museum der Arbeit hat seinen Sitz in Hamburg-Barmbek auf dem ehemaligen Fabrikgelände der „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“. Es zeigt am Beispiel Hamburgs die Veränderungen in der Arbeitswelt in den letzten 200 Jahren und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Menschen. Darüber hinaus ist es Plattform für aktuelle gesellschaftliche und politische Diskussion.

In der Abteilung „Sammlungsbearbeitung und Fachdienste“ suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt für das Inventarisierungsprojekt im Museum der Arbeit eine/n Dokumentar/in (m/w) in Teilzeit (75 %)

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • formale und inhaltliche Erschließung des dreidimensionalen und archivarischen Sammlungsguts in der Dokumentationssoftware FAUST Professional
  • Unterstützung der Projektleiterin in der Planung und Koordination der Arbeiten im Inventarisierungsprojekt
  • Anleitung der Teamkolleg/inn/en, darunter Praktikant/inn/en und ehrenamtliche Mitarbeiter/inne/n
  • redaktionelle Bearbeitung von Datenbeständen in der zentralen Sammlungsdatenbank des Museums der Arbeit
  • Digitalisierung, Beschriftung und Verpackung des inventarisierten Sammlungsguts nach restauratorischen Vorgaben zur präventiven Konservierung im Museum
  • unmittelbare Zusammenarbeit mit den Bereichen Archiv, Bibliothek und Sammlungsdokumentation sowie der Abteilung insgesamt
  • Erfassung von Normdatensätzen in der bibliothekarischen Verbundsoftware PICA/GND sowie den Vokabulardatenbanken der Hamburger Museen unter xTree

 

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Dokumentation oder Museologie, oder vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrungen in der datenbankgestützten Erschließung von dreidimensionalen Sammlungsobjekten, Schriftgut, Fotografien, AV- und E-Medien in Museen
  • gute IT-Kenntnisse, vorzugsweise bezüglich der Software FAUST Professional oder digiCULT.web sowie hinsichtlich der Erstellung und Verwaltung von Bild-/Mediendateien
  • Kenntnisse der Wirtschafts-, Industrie- und Sozialgeschichte der Stadt Hamburg sind wünschenswert
  • gute Allgemeinbildung, Rechtschreibkenntnisse und Kenntnisse der englischen Sprache
  • Erfahrungen in der Anwendung und Erstellung von Normvokabular; Kenntnisse zu Standards der Sammlungsdokumentation und digitalen Inventarisierung in Museen
  • Einsatzbereitschaft, Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit; ausgeprägte Teamfähigkeit, selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise

Wir bieten:

  • ein anspruchsvolles, interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet
  • Mitarbeit in einem engagierten, vielfältigen Team
  • Möglichkeiten zu regelmäßiger Weiterbildung
  • eine Anstellung mit 75 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit, befristet bis zum 31.12.2020
  • Bezahlung nach E9b TV-AVH

 

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 24. August 2018 an:

Stiftung Historische Museen Hamburg

z.Hd. Herrn Marc von Itter, Holstenwall 24, 20355 Hamburg

oder gern auch digital: bewerbung@shmh.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 24.08.2018