Enterprise Architekt*in (w/m/d)

Stiftung Humboldt Forum

Berlin

Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Die Stiftung ist Bauherrin und Betreiberin des Humboldt Forums im Berliner Schloss und bereitet übergreifend den kulturellen und technischen Betrieb vor.

Der Bereich Qualitätsmanagement etabliert für die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss ein abteilungsübergreifendes Qualitätsmanagement-System mit Schnittstellen zu den Akteuren im Humboldt Forum und dem Publikum im Mittelpunkt. Die IT Architektur ist für die internen Abläufe, die reibungslose Zusammenarbeit und die Kommunikation zum Publikum ein wesentlicher Bestandteil der QM-Strategie.

Für den Bereich Qualitätsmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e Enterprise Architekt*in (w/m/d).

Aufgaben

Sie entwickeln ein strategisches Design der kompletten Unternehmens IT eines der innovativsten Kulturbetriebe Deutschlands. Ihre Aufgaben hierbei sind:

  • Übergreifende Bedarfsanalyse und Koordination des Aufbaus der Unternehmensarchitektur der SHF
  • Entwicklung der Architektur des Gesamtsystems der SHF und der Unterstützungssysteme
  • Festlegung von Prioritäten, Schnittstellen und Synergien zwischen den Komponenten der Unternehmensarchitektur
  • Aufzeigen technischer Risiken und Chancen
  • Dokumentation und Aufbereitung sowie Abstimmung der Ziel-Architektur mit den Fachbereichen
  • Definition der Systemelement-Spezifikation (auf Basis der Analyse des Projektmanagements)
  • Technischer Entwurf des Systems
  • Untersuchung der Realisierbarkeit und der benötigten Infrastruktur
  • Beschreibung funktionaler und nicht-funktionaler Anforderungen sowie der Schnittstellen, Datenhoheit und Abgrenzung der Systeme
  • Spezifizierung der Systemintegration zusammen mit dem Fachbereich IT
  • Entwurf von Migrationskonzepten aus ggf. vorhandener Altsoftware
  • enge Zusammenarbeit mit dem Bereichen IT, Qualitätsmanagement und Digitales
  • Koordination und Unterstützung bei der Gestaltung von zu implementierenden Schnittstellen zwischen Systemen

Anforderungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbarem Studiengang
  • nachgewiesene, mehrjährige Berufserfahrung (mind. 3 Jahre) in Software-/Technologiearchitekturen, idealerweise von großen Unternehmensstrukturen und verteilten Applikationslandschaften
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Enterprise-Architektur-Management (EAM)
  • hohe Affinität zu IT-Themen und gutes Verständnis von komplexen, vernetzten Systemen
  • ausgeprägtes Prozessverständnis und -wissen, Beratungskompetenz, konzeptionelle Fähigkeiten, Abstraktionsfähigkeit sowie analytisches, logisches und systematisches Denken und Handeln
  • Sie verfügen über eine sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit sowie hohe Service- und Dienstleistungsorientierung
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Unser Angebot

  • Großer Gestaltungsspielraum und ein inspirierendes, kreatives und offenes Arbeits- und Kommunikationsumfeld mitten im Herzen Berlins
  • Eigenverantwortliches Arbeiten in einem motivierten Team
  • Unterstützung Ihrer fachlichen Weiterentwicklung

Die Vergütung erfolgt unter Anwendung des TVöD- Bund für die Entgeltgruppe 13. Die Besetzung der Stelle erfolgt vorerst befristet für 2 Jahre.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzung der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen als einzelne PDF-Datei unter dem Betreff „032/2020 Enterprise Architekt*in (w/m/d)“ bis zum 31.01.2021 (Posteingang) an: bewerbung@humboldtforum.org

Bitte fassen Sie ihre Unterlagen in einer PDF-Datei zusammen, die Sie mit Ihrem Vor- und Zunamen benennen. Aufgrund der aktuellen Situation empfehlen wir, von Bewerbungen auf dem herkömmlichen Postweg abzusehen.

Bei Rückfragen  zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich an Frau Dode (diana.dode@humboldtforum.org oder 030/265 950-218).

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Postanschrift: Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Personal, Unter den Linden 3, 10117 Berlin.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.01.2021