Entwickler*in im Bereich Datenbanken

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Frankfurt am Main

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 40 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene.

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und das LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik suchen zur Verstärkung unseres Entwicklungsteams für Biodiversitätsdatenbanken ab sofort am Standort Frankfurt eine*n Entwickler*in im Bereich Datenbanken (Teilzeit, 75%).

Das sind Ihre Herausforderungen

Unser Team entwickelt die Informationsarchitektur für Erschliessung, Darstellung und Analyse unserer biologischen und geologischen Sammlungen und stellt damit die grundlegende Dateninfrastruktur für Senckenbergs umfangreiche Forschungsprojekte bereit. Aufgabe der Stelle ist die Unterstützung der Entwicklung eines Datenbank-Prototypen für unsere Sammlungsobjekte auf Basis sogenannter Digitaler Objekte (Datencontainer aus Forschungsdaten, Metadaten und dauerhafter Verlinkung), um eine umfangreiche Nachnutzung (www.go-fair.org/fair-principles) unserer Datenbestände in internationalen Datenförderationen – insbesondere im Rahmen der European Open Science Cloud (www.eosc-portal.eu) – auf der Basis offener Standards und Schnittstellen zu ermöglichen.

Das erwarten wir

  • Studium der Fachrichtung Informatik (Uni/FH), Bioinformatik, (Bio-)Physik oder vergleichbare Qualifikation mit Bezug zur Anwendungsentwicklung
  • Interesse, sich in den Themenbereich Digital Object Infrastructures auf Basis des Frameworks Cordra (www.cordra.org) einzuarbeiten
  • gute Kenntnisse in der Entwicklung web-basierter Software insbesondere im Bereich Verlinkung, Indexierung und Prozessierung von Forschungsdaten
  • Kenntnisse in der Programmierung in Java und/oder Python sowie vorzugsweise Erfahrung mit entsprechenden Web-bezogenen Frameworks wie Flask
  • Kenntnisse und praktische Erfahrung mit RDBMS (z.B. PostgreSQL) und optimalerweise NoSQL Datenbanken (z.B. MongoDB)
  • hohe Bereitschaft und Motivation, sich kontinuierlich in aktuelle Technologien einzuarbeiten (z.B. gRPC, JSON-LD sowie Suchtechnologien wie Elasticsearch)
  • eine teamorientierte, engagierte und flexible Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen

  • eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit in einer weltweit anerkannten Forschungseinrichtung
  • selbstständiges Handeln in einem internationalen, motivierten und professionellen Umfeld
  • Flexible Arbeitszeiten – ein vergünstigtes Jobticket – Unterstützung bei Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Familienangehörigen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) – Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in zahlreiche städtischen Museen – Jahressonderzahlung – betriebliche Altersvorsorge – tariflicher Urlaubsanspruch
  • Ort: Frankfurt am Main
  • Beschäftigungsumfang: Teilzeit 75 % (30 Stunden/Woche)
  • Vertragsart: zunächst befristet für 1 Jahr (eine längerfristige Perspektive sowie Aufstockung der Stelle hängt von der Verfügbarkeit etwaiger Mittel ab)
  • Vergütung: nach TV-H (voraussichtliche Entgeltgruppe E 11)

Senckenberg strebt an, den Frauenanteil zu erhöhen. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher besonders ermutigt, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Senckenberg ist durch das „audit berufundfamilie“ zertifiziert.

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse) in elektronischer Form (als eine zusammenhängende PDF-Datei) bitte unter Angabe der Referenznummer #11-20024 bis zum 17.01.2021 an recruiting@senckenberg.de oder bewerben Sie sich direkt auf unserer Homepage über das Online Bewerbungsformular.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 17.01.2021