Externe*r Projektleiter*in (m/w/d) für die Weiterentwicklung der Dauerausstellung

Europäisches Hansemuseum

Lübeck

Das Europäische Hansemuseum (EHM) ist das größte Themenmuseum zur Geschichte der Hanse. Neben der Dauerausstellung und regelmäßigen Sonderausstellungen bietet es auf dem großzügigen Gelände mit modernen und historischen Gebäuden zahlreiche kulturelle Sonderveranstaltungen. Das Europäische Hansemuseum ist in Konzept und Ansprache innovativ und bereichert das touristische und kulturelle Angebot Lübecks und Norddeutschlands seit 2015 um ein Museum neuen Typs. Es hat im Jahr rund 100.000 Besucher*innen.

Das Europäische Hansemuseum Lübeck sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n externen Projektleiter*in (m/w/d) für die Weiterentwicklung der Dauerausstellung in Teilzeit.

Projektbeschreibung

Das Kernelement des Museums ist die Dauerausstellung, die seit Eröffnung des Museums im Mai 2015 bereits von mehr als 500.000 Besucher*innen frequentiert wurde. Das EHM möchte nun seine Dauerausstellung zur Geschichte der Hanse weiterentwickeln. Im Mittelpunkt steht dabei die Besucherfreundlichkeit und Zugänglichkeit, insbesondere für Menschen mit Behinderung und Familien. Zu diesem Zweck soll die Dauerausstellung sowohl in mehreren kleinen Bereichen angepasst als auch in Teilbereichen neu gestaltet werden. Auch soll die Dauerausstellung einen multimedialen „Epilog“ bekommen, der den Rundgang beendet. Bauliche Anpassungen sollen in Hinsicht auf die Barrierefreiheit vorgenommen werden. Die Umbauplanungen und Anpassungswünsche basieren bislang auf umfassenden Analysen und Besucherbefragungen samt „Visitor Journey“.

Der/die Projektleiterin soll diesen Prozess steuern. Ihm/Ihr obliegt das gesamte operative Management der Weiterentwicklung der Dauerausstellung. Er/sie leitet die Projektrealisierung in allen Phasen von der Projektvorbereitung über die Planungsphasen, die Ausführung bis hin zur Dokumentation. Die Projektleitung soll sich über den Zeitraum von rund zwei Jahren ab ca. Juli 2020 erstrecken.

Die Projektleitung gewährleistet das reibungslose Zusammenwirken der verschiedenen Gewerke und Arbeitsgruppen untereinander und mit externen Vertragspartner*innen. Das inhaltliche Konzept (wissenschaftliche Recherche, Auswahl der Themen, Narrative, Objekte und andere Ausstellungsstücke, Grundentscheidungen des Ausstellungsdesigns) wird unter der Leitung der Direktorin und des wissenschaftlichen Projektleiters von den Mitarbeitenden des EHM in Kooperation mit der Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraumes erarbeitet. Die Gestaltung der Ausstellung und deren Ausführung soll an lokale und regionale Firmen vergeben werden. Für die Entwicklung und Gestaltung des Epilogs wird ein Wettbewerb ausgeschrieben.

Ihre Aufgaben

  • Planung der zeitlichen, personellen und finanziellen Ressourcen
  • Mitwirkung bei der Definition von Zielen und Meilensteinen
  • Erstellen und fortlaufende Aktualisierung des Projektplans
  • Steuerung der Projektkommunikation zwischen internen und externen Beteiligten
  • Steuerung der Projektaktivitäten
  • Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Projektbesprechungen
  • Überwachung der Termineinhaltung und der Projektfortschritte
  • Kostenüberwachung und Budgetkontrolle,
  • Koordinierung der mit der Realisierung betrauten Gewerke einschließlich Vertragsmanagement,
  • Qualitätssicherung, Risikomanagement, Konfliktmanagement
  • Organisation und Supervision der Auswahl und Kontrolle der Ausstellungsgestalter*innen
  • Organisation und Supervision der Auswahl und Kontrolle der ausführenden Unternehmen
  • Dokumentation

Ihr Profil

  • langjährige Erfahrung in der Leitung komplexer Projekte, erworben in öffentlichen oder privaten Kultur- oder Bildungseinrichtungen oder Unternehmen
  • herausragende Expertise im Ausstellungswesen oder „Interior Design’
  • nachgewiesene Qualifikationen und Erfahrungen im Projektmanagement von Ausstellungen in Museen oder anderen Gebäuden
  • dynamische, sehr strukturierte Arbeitsweise, auch unter hohem Zeitdruck
  • Ziel- und Ergebnisorientiertheit
  • herausragende Fähigkeit, ein interdisziplinäres Team zu führen, einschließlich Motivationsgeschick, Moderation und Konfliktbewältigung
  • ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
  • Bereitschaft während der Projektzeit dauerhaft vor Ort zu sein

Wir bieten eine abwechslungsreiche, praxisnahe und mit hoher Eigenverantwortung ausgestattete Projektleitungsstelle in einem der interessantesten Museumsprojekte in Europa. Wenn Sie mit einem überdurchschnittlich motivierten und dynamischen Museumsteam in der UNESCO-Weltkulturerbe- und Hansestadt Lübeck zusammenarbeiten und das Museum weiterentwickeln möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angaben zum Gehaltswunsch und frühesten Eintrittstermin per Email in einer PDF-Datei (max. 10 MB).

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail an: bewerbungen@hansemuseum.eu

Das Europäische Hansemuseum begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter, Nationalitäten und von People of Colour sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt (§ 2 SGB IX).

Europäisches Hansemuseum Lübeck gemeinnützige GmbH
Personalabteilung / Stichwort: Externe Projektleitung
An der Untertrave 1
23552 Lübeck

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!