Fachbereichsleiterin/Fachbereichsleiter Restaurierung – Porzellan, Glas, Keramik (m/w/d)

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Potsdam

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg betreut heute mit mehr als 500 Beschäftigten einzigartige Zeugnisse der Geschichte, Kunst und Architektur in Potsdam, Berlin und im Land Brandenburg. Mehrere Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die in wei­ten Teilen zum UNESCO-Welterbe gehörenden Schlösser und Parklandschaften.

Zur Verstärkung unseres Teams in der Abteilung Restaurierung, Fachbereich Porzellan, Glas, Keramik, suchen wir zum 01. Januar 2022 für 30 Stunden/Woche

Eine Fachbereichsleiterin oder einen Fachbereichsleiter Restaurierung – Porzellan, Glas, Keramik(m/w/d)

Die Aufgaben werden nach Entgeltgruppe 10 TV-L vergütet.

Ihre Aufgaben:

Erhaltung und Bewahrung von Kunst- und Kulturgut nationaler und internationaler Bedeutung in der Fachspezifik. Hierbei kommen alle Facetten der Konservierung und Restaurierung zur Anwendung. Das Betreuungsgebiet erstreckt sich auf alle Liegenschaften der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten. Die Objekte stammen aus den 17. – 21. Jahrhundert, umfassen keramische Kunstwerke, Werke der Glaskunst, Spiegel, Fliesen, Beleuchtungskörper aber auch historische Fensterscheiben und wurden in bedeutenden Manufakturen wie der KPM Berlin, den Porzellanmanufakturen in Meißen, Wien, Sevre und Petersburg hergestellt.

Ihre Aufgaben sind im Einzelnen:

  • Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturobjekte der Fachspezifik Porzellan, Glas, Keramik
  • Leitung des Fachbereiches
  • Restauratorische Fachplanung
  • Objektspezifische Ergänzungen und Rekonstruktion
  • Fachbezogene präventive Konservierung der Sammlung und der Architekturausstattung
  • Ausführen von Tätigkeiten für den Leihverkehr und für Ausstellungen
  • Ausführen von Tätigkeiten in der Ausbildung, Fortbildung, Lehre und in der Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

 Vorausgesetzt werden:

  • Abgeschlossenes Studium der Konservierung und Restaurierung von Kunstgut aus Porzellan und Glas oder gleichwertige Qualifizierung mit abgeschlossener Fachausbildung im Fachgebiet und in der Denkmalpflege
  • Mindestens 3jährige Erfahrung in der Restaurierung von Kunstgut aus Porzellan und Glas
  • Erfahrungen mit kunsttechnologischen Untersuchungen an Kunstgut aus Porzellan und Glas

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen in Restaurierungsprojekten mit eigenständiger Planung und Realisierung sowie mit Vergaben an Freiberufler*innen und deren Fachbetreuung, in Abstimmung mit anderer Disziplinen wie Kunstwissenschaftlern und Architekten
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen mit CAD – Programmen (z.B. Metigomap)
  • Souveräner Umgang mit dem MS Office Paket

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem der schönsten Arbeitsplätze Deutschlands
  • Eine tarifgerechte Vergütung nach TV-L
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte Fortbildungen
  • Ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Eine Jahressonderzahlung
  • Eine zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Vermögenswirksame Leistungen nach TV-L

Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in diesem Bereich an und bitten deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf inkl. beruflichem Werdegang, Zeugnisse, Beurteilungen, Referenzen) richten Sie bitte bis zum 27.09.2021 an die

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Referat I 1 Personal
Frau Ilona Scholz
Postfach 60 14 62
14414 Potsdam
bewerbung@spsg.de

(Anlagen bitte in einer PDF Datei in der Reihenfolge Motivationsschreiben, Lebenslauf, Ausbildungsnachweise, Zeugnisse)

Wir wollen eine möglichst große Chancengleichheit im Auswahlverfahren erreichen und bitten Sie, uns kein Foto Ihrer Person einzureichen.

Für Rückfragen stehen Ihnen zum Aufgabengebiet Frau Kathrin Lange (0331/9694800) und zum Bewerbungsverfahren Frau Ilona Scholz (Tel. 0331/9694-313) zur Verfügung.

Hinweis zum Datenschutz

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Nach Abschluss des Verfahrens werden alle anderen Bewerbungsunterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 27.09.2021