Fachbereichsleitung Verwaltung (w/m/d) im Deutschen Hafenmuseum

Stiftung Historische Museen Hamburg (SHMH)

Hamburg

Die Stiftung Historische Museen Hamburg (SHMH), Stiftung des öffentlichen Rechts, ist eine der größten stadt- und regionalgeschichtlichen musealen Einrichtungen Europas. Mit den in der Stiftung verbundenen Museen an derzeit neun Standorten repräsentiert die SHMH die Geschichte Hamburgs und seines Umlandes einschließlich der nationalen und europäischen Bezüge. Zur Stiftung gehören das Museum für Hamburgische Geschichte, das Altonaer Museum und das Museum der Arbeit mit ihren jeweiligen Außenstellen.

Die SHMH verfügt an ihren Standorten über hochwertige Veranstaltungsflächen, die sowohl für eigene als auch externe Veranstaltungen und Vermietungen genutzt werden.

Mit dem Deutschen Hafenmuseum (im Aufbau) entsteht in Hamburg als Teil der SHMH derzeit eine der größten und ambitioniertesten Museumsneugründungen Europas. Auftrag ist die Darstellung der Geschichte und Entwicklung der deutschen See- und Binnenhäfen im internationalen Kontext sowie die Erschließung der Bedeutung der Häfen als Knotenpunkte des Kolonialismus und der Globalisierung. Das Deutsche Hafenmuseum umfasst einen zu errichtenden Neubau in repräsentativer Lage im neuen Stadtteil Grasbrook sowie als zweiter, bereits aktiver Standort den historischen Schuppen 50A (bisher Hafenmuseum Hamburg) am Hansahafen und die Viermastbark PEKING. Der Bund stellt Investivmittel im Gesamtvolumen von 185,5 Millionen Euro für die Errichtung des Deutschen Hafenmuseums und die Restaurierung der PEKING zur Verfügung.

Für das Deutsche Hafenmuseum (im Aufbau) und den Bereich Veranstaltungsmanagement im Management Zentrale Dienste der Stiftung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachbereichsleitung Verwaltung (w/m/d) in Vollzeit (unbefristet).

Als Fachbereichsleitung Verwaltung bringen Sie sich aktiv in die Gestaltung der Museums-Neugründung der SHMH ein. Sie bauen mit einem Stellenanteil von 50 %  den Fachbereich Verwaltung im Deutschen Hafenmuseum (im Aufbau) mit auf und entwickeln diesen stetig weiter. Gleichzeitig implementieren Sie mit der zweiten Stellenhälfte den stiftungsweiten Bereich Veranstaltungsmanagement im Management Zentrale Dienste. Sie sind dabei jeweils der Gründungsdirektion bzw. der kaufmännischen Direktion unterstellt.

Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehören:

Als Fachbereichsleitung Verwaltung des Deutschen Hafenmuseums (im Aufbau) :

  • Steuerung der operativen Abläufe des Museumsbetriebs und aller administrativen Anforderungen
  • Planung und Bewirtschaftung des dezentralen Budgets gemeinsam mit der Gründungsdirektion
  • Mitwirkung bei der Erstellung der hausbezogenen Wirtschafts-, Finanzplanungen und Projektabrechnungen
  • Begleitung der künftigen Sanierungs- und Bauvorhaben gemeinsam mit der Gründungsdirektion und der Stiftungsleitung,
  • Anleitung, Schulung und Führung des Personals im Fachbereich Verwaltung

Im Bereich Veranstaltungsmanagement im Management Zentrale Dienste:

  • Erarbeiten von optimalen Rahmenbedingungen für die in den Häusern der Stiftung organisierten Veranstaltungen in technischer und organisatorischer Hinsicht
  • Verantwortung für die bedarfsgerechte Funktionalität des Veranstaltungsmanagement in der SHMH
  • Beratung und Unterstützung der Verantwortlichen in den Häusern der Stiftung für die inhaltliche Gestaltung der Veranstaltungsformate
  • Konzeption, Aufbau und stetige Weiterentwicklung eines stiftungsweiten, zentralen Veranstaltungsmanagements für eigene Veranstaltungen und kurzfristige Vermietungen in kooperativer Zusammenarbeit mit den Kolleg:innen der Veranstaltungsbereiche der Häuser
  • systematische Weiterentwicklung der Eigenfinanzierungsoptionen der Stiftung im Bereich kurzfristiger Vermietung von Veranstaltungsflächen

Dafür besitzen Sie folgendes Profil:

  • Abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium (B.A., M.A, Diplom) in Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbar
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Organisationsentwicklung sowie in Teamentwicklung und Teamführung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement und der Beratung von Veranstaltenden
  • ausgewiesene, diversitätsoffene Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, verbindliches und durchsetzungsfähiges Auftreten
  • Erfahrungen in der Durchführung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen
  • Kenntnisse des öffentlichen Vergaberechts
  • Kenntnisse in Buchhaltung und Kostenrechnung, idealerweise mit SAP
  • sicherer Umgang mit Personal, Lieferanten, Handwerksbetrieben und Dienstleistern
  • Erfahrungen in Kulturbetrieben, insbesondere Museen sind von Vorteil
  • Freude an dynamischen Entwicklungen und Streben nach stetiger Verbesserung
  • Chaosfähigkeit

Die Vergütung dieser Position erfolgt nach Entgeltgruppe E 12 TV-AVH.

Die Stiftung Historische Museen Hamburg begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter, Nationalitäten und von People of Colour sowie von Bewerber:innen mit Flucht oder familiärer Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt (§ 2 SGB IX).

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.1.2022 per E-Mail in Form eines (1) PDF-Dokuments mit max. 5 MB an:

Bewerbung@orga.SHMH.de

Bei Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Kaufmännische Direktorin der Stiftung Historische Museen Hamburg, Bettina Kiehn: bettina.kiehn@orga.shmh.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.01.2022