Forschungsvolontariat (m/w/d) im Bereich Bildung und Vermittlung

Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum

Duisburg

Bewerbungsende: 07.10.2022

Das Lehmbruck Museum in Duisburg zeichnet sich durch eine in Europa singuläre Sammlung internationaler Skulptur der Moderne, die einzigartige Kombination von herausragender Museumsarchitektur und Skulpturenpark sowie durch seine Kunst im öffentlichen Raum aus. Im Zentrum der Sammlung steht das Werk Wilhelm Lehmbrucks, der zu den bedeutendsten deutschen Bildhauern der Moderne gehört. Seine vielseitige Sammlung und die herausragende Architektur machen das Museum zu einem außergewöhnlichen Ort, der die Entwicklung der Bildhauerei von der Moderne bis zur Gegenwart zeigt.

Die Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum – Zentrum Internationaler Skulptur sucht zum Januar 2023 für den Zeitraum von 2 Jahren – unter dem Vorbehalt der Bereitstellung der Mittel durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW –

eine/n Nachwuchswissenschaftler:in (m/w/d) im Bereich Bildung und Vermittlung.

Im Rahmen eines Forschungsvolontariats arbeiten Sie für zwei Jahre an einem Themenfeld, das wesentliche Bezugspunkte zur Sammlung des Lehmbruck Museums, insbesondere zur Kunst im öffentlichen Raum, aufweist. Das Forschungsvolontariat ermöglicht Ihnen, alle Arbeitsbereiche des Museums kennenzulernen und in den Bereichen Kunstvermittlung und Kommunikation schwerpunktmäßig tätig zu sein.

Gerne kann die Bewerbung in Zusammenhang mit Promotionsabsichten stehen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die Forschung zu den Kunstwerken der Sammlung, im Skulpturenpark des Museums und im weiteren Stadtraum Duisburgs
  • das Erarbeiten dialogischer Vermittlungsformate für diverse Zielgruppen
  • das Erarbeiten einer Audiotour; insbesondere Verfassen von Sprechtexten und Organisation der technischen Umsetzung
  • die Organisation und Betreuung von Veranstaltungen sowie das Erstellen von Texten
  • die Kooperation mit Lehrenden und Studierenden der Universitäten des Ruhrgebiets
  • Mitarbeit bei Organisation, Recherchetätigkeiten und Textredaktion in den verschiedenen Abteilungen des Museums

Sie verfügen über:

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master/Magister, ggf. Promotion bzw. vergleichbare Qualifikation) der Kunstgeschichte, Kunstvermittlung, Kulturwissenschaft oder vergleichbare Studienrichtung
  • Kenntnisse im Bereich moderner und zeitgenössischer Skulptur
  • erste praktische Erfahrungen im Bereich Kunstvermittlung; Erfahrung mit Audioguides ist erwünscht
  • Befähigung zur selbstständigen Bearbeitung eines wissenschaftlichen Themas mit besonderem Hinblick auf dessen Vermittlung
  • erste praktische Erfahrungen in der Anwendung neuer Medien in der Kunstvermittlung
  • einen sicheren Umgang mit PC, Microsoft-Office-Programmen und praktische Erfahrungen im Umgang mit gängigen Social Media-Plattformen (insbesondere Instagram und Facebook)
  • Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit, eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ein hohes Maß an Koordinationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vollzeittätigkeit mit Vergütung entsprechend 50 % der Entgeltgruppe 13 des TVöD
  • eine engagierte Einarbeitung und Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • ein attraktives Arbeitsumfeld in unmittelbarer Bahnhofsnähe

Bei der Besetzung der Stelle streben wir die Gleichstellung von Mann und Frau an.  Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (§ 2 SGB IX).

Kontakt:

Erfahren Sie mehr über unsere Einrichtung unter www.lehmbruckmuseum.de. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Christin Ruppio (Leiterin der Kunstvermittlung) unter der Telefonnummer 0203/283 2492 gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 7. Oktober 2022 ausschließlich per E-Mail (in einer pdf.-Datei, max. 6 MB) an:

Bewerbung@lehmbruckmuseum.de

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten ausschließlich im Rahmen dieses Besetzungsverfahrens speichern und auswerten.

 

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 07.10.2022