Fotorestaurator/in

Stiftung Deutsches Historisches Museum

Berlin

Stellenausschreibung

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 1. Januar 2019 in der Abteilung Sammlungen/Fachbereich Bild/Bildarchiv die Stelle einer Fotorestauratorin bzw. eines Fotorestaurators zu besetzen.

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 b TVöD-Ost bewertet.

Dienstort ist Berlin-Mitte.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Sichtung der Negativbestände zur Vorbereitung der Materialidentifizierung,
  • Testen des Negativmaterials mittels eines Infrarotspektrometers,
  • Trennen nach Material und Umverpacken des Negativmaterials,
  • Festlegen eines geeigneten Verpackungsmaterials,
  • Mitarbeiten an der Entwicklung eines Aufbewahrungskonzepts von Nitrofilmmaterial.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung in Fotorestaurierung,
  • Erfahrung im Umgang mit Fotonegativen,
  • Erfahrung in der Konservierung von Sammlungen.

Wünschenswert ist:

  • Die Befähigung zum selbstständigen Arbeiten.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeits- und sonstigen
Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: Foto bis zum 26. Oktober 2018 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de.

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 26.10.2018