Geschäftsführer/in

Ernst Barlach Stiftung

Güstrow

Die Ernst Barlach Stiftung in Güstrow ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wurde zum 1. Januar 1994 gegründet. In den Jahren ihres Bestehens hat sie sich mit ihren Museen Gertrudenkapelle, Atelierhaus und dem ersten Museumsneubau der neuen Bundesländer, dem Ausstellungsforum-Graphikkabinett, sowie einem Haus für die Museumspädagogik zu einem bedeutenden kulturellen Zentrum in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt, das sowohl auf nationaler Ebene als auch international lebendige Verbindungen zu Museen und anderen kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen unterhält. Im Jahr 2001 wurde die Ernst Barlach Stiftung von der Bundesregierung als ein „kultureller Gedächtnisort von besonderer nationaler Bedeutung“ in das „Blaubuch“ aufgenommen.

Gesucht wird zum 01.03.2019 die Geschäftsführerin/der Geschäftsführer der Ernst Barlach Stiftung.

Ihre Kernaufgaben:

Sie tragen die Verantwortung für die Bewahrung und Erweiterung der weltweit umfangreichsten Sammlung an Werken Ernst Barlachs (1870 – 1938) aus den Jahren 1888 bis 1938, für die Weiterentwicklung der musealen Präsentation und die wissenschaftlich basierte Erschließung und zielgruppenorientierte Vermittlung. Die Entwicklung und Steuerung von Sonderausstellungen und der verschiedenen Angebote im Rahmen der kulturellen Bildung sowie von wissenschaftlichen Aktivitäten und Forschungsprojekten stellen für Sie einen wesentlichen Schwerpunkt dar. Sie übernehmen die kuratorische Betreuung für einen Sammlungsbereich, wobei Sie insbesondere Wert auf die digital unterstützte Vermittlung und digitale Transformation der Institution legen. Die aktive Mitarbeit in verschiedenen Interessengemeinschaften, z. B. „Arbeitsgemeinschaft Bildhauermuseen und Skulpturensammlungen“, „Kulturelle Gedächtnisorte“, ist für Sie selbstverständlicher Teil Ihrer Arbeit. Hierzu gehört auch die Pflege und der Ausbau von regionalen, nationalen und internationalen Verbindungen und Kooperationen in Form effektiver Netzwerkarbeit. Sie tragen Verantwortung für die Haushaltsangelegenheiten und Budgetverwaltung und betreiben eine effektive Drittmittelbeschaffung. Ihnen obliegt zudem die Personalführung und -verantwortung für neun festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und daneben die Betreuung ehrenamtlich Engagierter. Neben den oben genannten Aufgaben kümmern Sie sich um die Bewirtschaftung der stiftungseigenen Liegenschaften mit den beiden Museumsstandorten Gertrudenfriedhof und Heidberg mit den denkmalgeschützten Gebäuden und Museumsneubauten.

 

Ihr Profil:

Für diese verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe suchen wir eine Persönlichkeit, die über ein mit Master bzw. Diplom abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte verfügt, wobei eine Promotion erwünscht ist. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt ist das ausgehende 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts mit weitergehenden Kenntnissen von Barlachs Leben und Werk. In der praktischen Arbeit verfügen Sie über nachgewiesene Verwaltungs- und Leitungserfahrungen im Museum oder in vergleichbaren kulturellen Institutionen. Dazu gehören auch nachgewiesene Erfahrungen im Konzipieren, Realisieren und Vermitteln von Ausstellungen. Daneben werden Kenntnisse und die gute Vernetzung in der nationalen und internationalen Museumslandschaft erwartet. Für die Weiterentwicklung der Stiftung in den Bereichen Wissenschaft, Bildung und Digitalisierung bringen Sie einschlägige aktuelle Erfahrungen und kreative Ideen mit. Der Umgang mit den verantwortlichen Akteuren in Kultur, Wirtschaft, Politik und Verwaltung und das sichere Auftreten in der Öffentlichkeit ist für Sie selbstverständlich. Sie zeichnen sich hierbei durch eine überzeugende Kommunikationsfähigkeit aus. Die grundlegenden Kenntnisse in Haushaltsangelegenheiten, im Zuwendungsrecht, umfangreiche und nachgewiesene Erfahrung in der erfolgreichen Drittmittelakquise sind vorausgesetzt. Mit ausgeprägter Führungs- und Sozialkompetenz arbeiten Sie mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern team- und lösungsorientiert auf allen Handlungsfeldern der Stiftung zusammen. Dabei verfügen Sie über eine hohe Eigeninitiative, Belastbarkeit, Flexibilität und zeigen überdurchschnittliches Engagement. Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind für Sie eine Selbstverständlichkeit, weitere Fremdsprachenkenntnisse wie Französisch sind erwünscht.

Die Position ist in Anlehnung an die Entgeltgruppe E 15 TV-L dotiert und unbefristet zu besetzen. Der Dienstort ist Güstrow.

Die Barlachstadt Güstrow liegt als Kreisstadt des Landkreises Rostock zwischen der Ostseeküste und der Mecklenburgischen Seenplatte in einer reizvollen Natur- und abwechslungsreichen Kulturlandschaft im Herzen Mecklenburgs. Als Mittelzentrum mit 30.000 Einwohnern bietet sie mit ihren schulischen, kulturellen und Freizeiteinrichtungen ein familienfreundliches Umfeld. Nach Schwerin und Rostock sowie nach Berlin und Hamburg bestehen gute verkehrstechnische Anbindungen.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (nicht per E-Mail) einschließlich Publikationsverzeichnis bis zum 4. August 2018 an die

 

Ernst Barlach Stiftung

Frau Maja Conradt

Vorsitzende des Vorstandes

Heidberg 15

D-18273 Barlachstadt Güstrow

 

Bitte verwenden Sie nur Kopien, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht vorgesehen ist, außer es liegt ein frankierter Rückumschlag bei.

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.08.2018