Geschäftsführung Servicegesellschaft mbH

Klassik Stiftung

Weimar

Die Klassik Stiftung Weimar ist eine gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts. Sie zählt zu den herausragenden Kultur- und Forschungsinstitutionen in Deutschland. Sammlungs- und Arbeitsschwerpunkte sind die Weimarer Klassik, ihre Nachwirkungen in Kunst und Kultur des 19. Jahrhunderts sowie die Moderne mit den Schwerpunkten Friedrich Nietzsche und Bauhaus. Die reichhaltigen Sammlungen werden in zahlreichen Museen, Dichterhäusern und Schlössern, im Goethe- und Schiller-Archiv sowie der Herzogin Anna Amalia Bibliothek betreut.

Die über 30 Museen, Häuser, Schlösser und Einrichtungen der KSW wurden 2019 von mehr als 1 Millionen Gästen besucht. Etwa ein Drittel der Gäste nutzt die Angebote der Stiftung im Rahmen von Gruppen und Bildungsprogrammen, 24 Prozent der Besucher kommen aus dem Ausland.

Das Jahr 2019 zeichnete sich aus durch einen Neubeginn: Mit der international beachteten Eröffnung des Bauhaus-Museums und dem Amtsantritt der Präsidentin geht eine strategische Neuausrichtung einher, die sich mit der Agenda 2025 in wichtigen Projekten und Handlungsfeldern realisiert.

Ein zentrales strategisches Handlungsfeld der Stiftung ist die konsequente Kunden- und Nutzer- und Besucherorientierung, zu deren Qualitätssteigerung zunächst im Bereich des Kassen- und Aufsichtswesens eine GmbH als 100%ige Tochtergesellschaft der Klassik Stiftung Weimar gegründet wird.

Für die Willkommenskultur und den Service gegenüber unseren Gästen sucht die Klassik Stiftung Weimar für ihre neue Tochtergesellschaft bereits für die anstehende Gründungsphase und zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsvolle Geschäftsführung Servicegesellschaft mbH, Kennziffer: 27/2020.

Nach der Aufbauphase mit der Rekrutierung des Servicepersonals soll die GmbH voraussichtlich zum 1. März 2021 ihre Tätigkeit zunächst mit den fünf Häusern des Quartiers Weimarer Moderne aufnehmen. Ab dem Jahr 2022 sollen in sämtlichen Museen und Häusern der Klassik Stiftung die Kassen- und Aufsichtskräfte durch die GmbH gestellt werden.

Zwischen Stiftung und Servicegesellschaft wird eine enge Vernetzung und Zusammenarbeit, vor allem mit der gegenwärtig im Aufbau befindlichen Querschnittsabteilung Services angestrebt.

Das sind Ihre Aufgaben:

Während der Gründungsphase:

  • Konzeptionierung des Service-Betriebs in den Häusern Quartier Weimarer Moderne (Bauhaus-Museum, Museum Neues Weimar, Haus am Horn, Nietzsche-Archiv und Haus Hohe Pappeln) mit dem Schwerpunkt der Kassen- und Aufsichtskräfte,
  • Erstellung des Wirtschaftsplans der GmbH (Sach- und Personalressourcen),
  • Übernahme der strategischen, taktischen und operativen Vorbereitungshandlungen für den Saisonbeginn, voraussichtlich 1. März 2021,
  • Aufbau des BackOffice der GmbH (Stufenplan), Personalrekrutierung für die erforderliche Anzahl der Kassen- und Aufsichtskräfte (rund 30 Vollzeitäquivalente, auch in Teilzeit),
  • Etablierung bzw. Ausbau des Qualitätsmanagements für den gesamten Servicebereich,
  • Erstellung und Umsetzung des Schulungskonzeptes für das Personal der Gesellschaft,
  • Aufstellung der Dienst- und Einsatzpläne.

Im Regelbetrieb:

  • Betriebswirtschaftlich orientierte Koordinierung und Steuerung des Besucherwesens der Klassik Stiftung Weimar durch die Kassen- und Aufsichtskräfte der GmbH im Quartier Weimarer Moderne,
  • Koordinierung und Aufbau des Servicebetriebs für sämtliche Museen und Häuser der Klassik Stiftung (Anwachsen der Belegschaft der GmbH auf ca. 120 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit) ab dem Jahr 2022,
  • Wahrnehmung der umfassenden Personal- und Führungsverantwortung,
  • Einleitung von Optimierungsmaßnahmen jeglicher Art, Hebung wirtschaftlicher Potentiale,
  • Gleichzeitig: Konsequenter Ausbau des Qualitätsmanagements und der Willkommenskultur in den Foyers und öffentlichen Räumen der Stiftung,
  • Abstimmung mit den Querschnittsbereichen der Stiftung: Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, dem Referat Bildung sowie der Direktion Museen und den sammlungsführenden Häusern,
  • Aufbau, Pflege und Fortentwicklung des Reporting gegenüber der Stiftungsleitung und den Gremien der Stiftung,
  • laufendes Controlling des Budgets und des Personals der Gesellschaft,
  • Evaluierung und Fortschreibung des Schulungskonzeptes für das Personal,
  • Unterstützung der Stiftung in der konzeptionellen Fortentwicklung bei den Schnittstellen, im Veranstaltungswesen und bei Projekten.

Eine zukünftige Erweiterung der Handlungs- und Geschäftsfelder ist nicht ausgeschlossen. 

Das erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium z.B. im Bereich Wirtschaft (oder einem anderen für die Aufgabenerfüllung einschlägigen Fach), mit Affinität zum Kulturbetrieb und einem einschlägigen Service-Gen für die Besucher, Benutzer und Kunden der Stiftung,
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einem vergleichbaren komplexen Aufgabenfeld (Referenzen),
  • Erfahrungen in der Steuerung von Geschäftseinheiten und beim Einsatz geeigneter Controllinginstrumente,
  • Nachgewiesene Leitungs-, Personal- und Führungserfahrung,
  • Sachkundeprüfung nach § 34a GewO oder Bereitschaft zum Erwerb derselben, Erfahrungen im Sicherheitsbereich sind von Vorteil,
  • Gute bis sehr gute Englischkenntnisse, Führerschein Klasse B.

Wir wünschen uns eine teamorientierte, kommunikationsstarke Persönlichkeit mit ausgeprägter Serviceorientierung, die sich in einem kulturell einzigartigen Umfeld für unsere Willkommenskultur einsetzt und das strategische Handlungsfeld der Besucher- und Nutzerorientierung in einem komplexen Gefüge mit Gestaltungswillen vorantreibt.

Ihnen wird geboten:

  • ein attraktives, kulturelles Angebot mit hoher Besuchsqualität, UNESCO-Welterbestatus und internationalem Publikum
  • individuelle Angebote zur fachlichen und persönlichen Entwicklung und Qualifizierung
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld in Weimar, der Kulturstadt im Park
  • einen zentrumsnahen Arbeitsplatz

Die Geschäftsführung ist dem Grunde nach unbefristet angelegt, eine Evaluierung für den Stiftungsrat ist vorgesehen.

Aufgrund des Stufenplans – Gründung und Aufstellung der GmbH 2020, Saisonbeginn im Jahr 2021 mit dem Quartier Weimarer Moderne und ab dem Jahr 2022 mit den stiftungsweiten Services – ist eine Staffelung der Anstellung und der Geschäftsführervergütung vorgesehen.

Wir bitten im Rahmen Ihrer Bewerbung um Mitteilung Ihrer Vorstellungen zu einer Geschäftsführervergütung, die dem Stufenplan und dem späteren Anwachsen in angemessener Weise Rechnung trägt.

Die Stiftung gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen, Lebenslauf und Zeugnissen/Beurteilungen bis zum 30. August 2020 vorzugsweise über unser Online-Portal unter http://www.klassik-stiftung.de/. Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an nachstehende Adresse:

Klassik Stiftung Weimar
Vizepräsident Dr. Thomas Leßmann – persönlich –
Postfach 2012
99401 Weimar

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.08.2020