Grafiker (m/w/d)

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt – Landesmuseum für Vorgeschichte

Halle (Saale)

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt – Landesmuseum für Vorgeschichte – sucht zur Verstärkung der eigenen Redaktion, zum 01.02.2019 einen Grafiker (m/w/d) Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Stelle ist mit EG 8 TV-L vergütet. Der Arbeitsort ist Halle (Saale). Die Besetzung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Freigabe.

Aufgaben:

  • Satz und Layout wissenschaftlicher Publikationen unter Einbindung des Corporate Designs und der Musterseiten für die Zeitschriften und Reihen des LDA; Koordination von Text und Bild/Grafik am Bildschirm; Gestaltung von optisch ausgewogenen druckfähigen Seiten mit eingebundenen Bilddateien
  • Bilddatenerfassung und Qualitätsprüfung von Vorlagen unterschiedlicher Qualität; eigenverantwortliche Festlegung und Umsetzung des Bearbeitungsbedarfs; technische Vereinheitlichung nach Vorgaben des LDA
  • Bearbeitung von digitalen Grabungs- und Detailplänen mit teilweise hohem Schwierigkeitsgrad und Anfertigung publikationsfertiger Abbildungen; Fotobearbeitung: aufwendige Photoshop-Arbeiten; Montage von Bildtafeln
  • Eigenständige Erstellung von vektorbasierten Grafiken (Tabellen, Diagramme, Karten, Pläne) auf der Grundlage inhaltlich und technisch vielseitiger Vorlagen
  • Mitwirkung bei der Koordinierung aller technischen und terminlichen Anforderungen und entsprechende Abstimmung mit hauseigenem Personal und externen Bearbeitern; Betreuung externer Grafiker
  • Enge Zusammenarbeit mit Autoren sowie Kollegen der wissenschaftlichen Redaktion und Grafik
  • Umsetzung des einheitlichen Colormanagements für die gesamte Hard- und Software der Bereiche Redaktion und Grafik: Einbindung der für den Druck erforderlichen Profile
  • Fachgerechte Herstellung von druckverbindlichen Softproofs und großformatigen Farbplotts
  • Bereichsübergreifende Begleitung und Koordinierung des Workflows von der Konzeption bis zur fertigen Druckproduktion
  • Design und Produktion von Plakaten, Flyern, Visiten- und Grußkarten sowie Gestaltung von html-Newslettern
  • Datenhandling, Generierung und Übergabe der druckfertigen Publikationsdaten an die Druckerei

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Mediendesigner/in für Print- und Digitalmedien oder langjährige, umfangreiche berufliche Erfahrungen und Qualifikationen auf diesem Gebiet mit Angabe von Referenzen und Beifügung von Mustern
  • Fachkenntnisse bei der Erstellung und Produktion wissenschaftlicher Publikationen (v.a. auch Kataloge/Sammelbände)
  • Wünschenswert sind Fachkenntnisse bei der grafischen Arbeit im Bereich Archäologie.
  • Sicherer Umgang mit Mac und PC; anwendungssichere Kenntnisse in den Programmen der Adobe Creative Suite CS 6 bzw. CC: InDesign, Photoshop, Illustrator; erweiterte Kenntnisse in den Programmen QuarkXPress, AutoCAD, Adobe Acrobat, Freehand, Corel Draw; sichere Anwendung des MS Office-Paketes (Word, Excel, Powerpoint)
  • Umfangreiche Erfahrungen mit Farbmodi, Metadatenerfassung, Druck- und Proofsystemen
  • Kenntnisse im Programmieren (xhtml, JavaScript, css) wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit typografischen Grundlagen und Regeln der Rechtschreibung
  • Gutes gestalterisches Einfühlungsvermögen, Blick für ästhetische Bildkomposition
  • eigenverantwortliches Handeln, Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt und Genauigkeit, Teamfähigkeit
  • Englischkenntnisse
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Die schriftliche Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennnr. 13/18 – auch außen auf dem Briefumschlag – bis zum 09.11.2018 an:
Direktor des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie
– Landesmuseum für Vorgeschichte –
Richard-Wagner-Straße 9
06114 Halle (Saale)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt werden, wenn ein mit Anschrift versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt ist.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 09.11.2018