Hamburger Praxisjahr Konservierung-Restaurierung

Stiftungen Hamburger Museen

Hamburg

Die Stiftungen Hamburger Museen bieten in Kooperation mit freiberuflichen Restaurierungs-Werkstätten vom 1. September 2018 bis 31.8.2019 voraussichtlich 10 Stellen im Hamburger Praxisjahr Konservierung-Restaurierung in unterschiedlichen Fachrichtungen an. Sie können sich auf ein studienvorbereitendes Praxisjahr in einem der angegebenen Fachbereiche bewerben, die wahrscheinlich im Jahrgang 2018/2019 in diesem Umfang wieder angeboten werden können:
1. Gemälde/Moderne Kunst, 2. Gemälde/Skulptur, 3. Gemälde, 4 . Architekturoberfläche, 5. Stein, 6. Technisches Kulturgut, 7. Völkerkunde / präventive Konservierung, 8. Möbel & Holz, 9. Archivgut / Papier.

Die /der PraktikantIn erhält monatlich € 133,-. Im Gegenzug bieten wir Ihnen die Mitarbeit in einer Restaurierungswerkstatt in Vollzeit an. Hierin enthalten ist der gemeinsame Unterricht der Gruppe im Umfang von ca. 250 Stunden über das Jahr verteilt. Der Unterricht besteht aus zusätzlichen fachübergreifenden Praxis- und Theorieanteilen: Hierzu gehören Arbeitstechniken und Werkzeugkunde, Arbeits- u. Unfallschutz, Objektuntersuchung und Restaurierungsdokumentation. Vermittlung von Kenntnissen der präventiven Konservierung, der Materialkunde, von chemischen Grundlagen, der Kunst- und Kulturgeschichte, der Vortragstechnik und der Objektpräsentation. Ein kostenloser Zeichenunterricht zur Mappenvorbereitung wird auf freiwilliger Basis zusätzlich angeboten.

Monatsfahrkarten für das Hamburger Stadtgebiet können vergünstigt abonniert werden.
Bafög-Berechtigte können bereits während des Praktikums dieses beantragen, sofern die Studienordnung der Fachhoch- oder Hochschulen oder Akademie ein Vor-Praktikum in dem gegebenen Umfang vorsehen. Für die Bewerbung um ein studienvorbereitendes Jahrespraktikum geben Sie bitte eine der oben aufgezählten Fachrichtung an. Sie können auch einen Alternativvorschlag angeben.

Für Ihre Bewerbung reichen Sie bitte die folgenden Unterlagen ein:
1. Anschreiben
2. Lebenslauf mit Lichtbild
3. Letztes Schulzeugnis / Abschlusszeugnis / ggf. andere Qualifikationen.
4. Bescheinigung über eine Studienberatung durch eine Fachhoch- oder Hochschulen oder Akademie im Bereich der Konservierung / Restaurierung.
5. Motivationsschreiben in welchem Sie Ihren Berufswunsch reflektieren. Gehen Sie dabei auch auf die folgenden Fragen ein:

  • Warum möchten Sie RestauratorIn werden?
  • Warum haben Sie die angegebene Fachrichtung(en) als Wunsch ausgewählt?
  • Was haben Sie bisher unternommen um sich über den Beruf und die Fachrichtung zu informieren?
  • Was erwarten Sie selbst vom Praktikum?

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können im Auswahlverfahren leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbung senden Sie bitte per mail (max. Größe 4 MB / PDF-Format) an die Projektleiterin Silke Beiner-Büth und die Projektkoordinatorin Britta Wiesenthal:
Silke.Beiner-Bueth@hamburgmuseum.de und Britta.Wiesenthal@hamburgmuseum.de

Stiftung Historische Museen Hamburg / Museum für Hamburgische Geschichte, Leitung und Koordination Hamburger Praxisjahr Restaurierung, Holstenwall 24, 20355 Hamburg. Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen per mail oder montags & mittwochs telefonisch zur Verfügung: 040 – 428131168.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.03.2018