Hausmeister*in (m/w/d)

Sprengel Museum Hannover

Hannover

Die Landeshauptstadt Hannover sucht einen*e Hausmeister*in für das Sprengel Museum Hannover.

Das Sprengel Museum Hannover zählt mit seiner umfangreichen Sammlung und dem vielfältigen Ausstellungsprogramm zu den bedeutendsten Museen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorerst befristet bis zum 31.12.2024 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,00 Stunden zu besetzen. Die Arbeitszeit wird bestimmt durch die Öffnungszeiten des Museums und ist in Vertretungsfällen auch an jedem zweiten Wochenende und ggf. an Feiertagen zu leisten, bei Sonderveranstaltungen kann die Arbeitszeit in die Abendstunden verlegt werden. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.

Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 5 TVöD (A I 2 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)).

Zu den Aufgaben des*der Stelleninhaber*in gehören schwerpunktmäßig:

  • Die Vertretung der Arbeitsgruppenleitung bei Abwesenheit im Rahmen des Schichtplanes, hier insbesondere die Dienstplanerstellung bzw.-änderung zur Sicherstellung des Museumsbetriebes mit Hilfe von SPExpert und die Einteilung der Mitarbeiter*innen der Aufsicht sowie die Koordination der Tätigkeiten der Museumarbeiter*innen
  • Das Feststellen und die Beseitigung von Fehlern und Mängeln, kleinere Reparaturen, die Durchführung hausinterner Transporte (u. a. auch Kunstwerke), Packarbeiten und die Annahme und Überprüfung von Lieferungen
  • Das selbständige und verantwortliche Bedienen der Sicherungsanlagen und die turnusmäßige Übernahme der Rufbereitschaft
  • Im Rahmen von Sonderveranstaltungen die Aufsicht über die Veranstaltung, die Veranlassung von Maßnahmen in Notfällen und die Verantwortung für Sicherheitsbelange in Absprache mit der Veranstaltungstechnik

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist eine abgeschlossene 3-jährige handwerkliche Berufsausbildung.

Von Vorteil sind zudem nachweisbare Erfahrungen in den oben genannten Aufgabenfeldern.

Wünschenswert ist außerdem ein kulturelles Interesse an der Arbeit in einem Museum.

Uneingeschränkte körperliche Belastbarkeit ist unerlässlich, da im Rahmen der Auf- und Abbauarbeiten von Sonderausstellungen und bei hausinternen Transporten schweres Heben und Tragen erforderlich ist. Eine positive Einstellung und gute Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Künstler*innen und deren Werken werden ebenso erwartet.

Wir suchen eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit mit guten Umgangsformen und gewandtem Auftreten gegenüber den Besucher*innen des Museums und den Veranstalter*innen von Abend- und Sonderveranstaltungen.

Hinsichtlich der Vielfältigkeit der Aufgaben erwarten wir ein hohes Maß an Eigeninitiative und Flexibilität. Die konstruktive Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Stellen und Beteiligten innerhalb des Museums erfordert des Weiteren eine besondere Kommunikations- und Konfliktfähigkeit.

Außerdem erwarten wir Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen und in SP-Expert oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen.

Die Landeshauptstadt Hannover hat das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden. Sie erkennt damit Vielfalt als wichtigen Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu schaffen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, Ihres Alters, Ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen erhöhen möchten.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für inhaltliche Auskünfte steht Frau Kiewning unter der Tel. 0511/ 168-44363 zur Verfügung, für verfahrenstechnische Fragen Frau Hagenah, Tel. 0511/168-46218.

Die Vorzüge der Landeshauptstadt Hannover als Arbeitgeberin finden Sie im Internet unter www.karriere-stadt-hannover.de .

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte online über das Bewerbungsportal www.stellenausschreibungen-hannover.de oder richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (ohne Foto) unter Angabe der Kennziffer: 41.20-2022-02-DZ bis zum 15.07.2022 an OE 41.20.1 Personal.

Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Kultur
OE 41.20.1
Sprengel Museum Hannover
Personalstelle
Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!