IT-Mitarbeiter*in (m/w/d)

Stiftung Deutsches Technikmuseum

Berlin

Die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin sucht eine*n IT-Mitarbeiter*in (m/w/d)  unbefristet, zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit

Über uns

Die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) gehört zu den führenden technikhistorischen
Einrichtungen weltweit. Auf 26.500 Quadratmetern bietet das Deutsche Technikmuseum eine
erlebnisreiche Entdeckungsreise durch die Kulturgeschichte der Technik. Im benachbarten Science
Center Spectrum laden auf 2.000 Quadratmetern 150 Experimente aus Naturwissenschaft und Technik
zum Mitmachen ein. Ein vielfältiges Bildungs- und Veranstaltungsprogramm, das historische Archiv und
eine umfangreiche Bibliothek ergänzen das Angebot.
Für ihre breit gefächerten Aufgaben beschäftigt die Stiftung 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das
Museum und das Spectrum zählen jährlich rund 600.000 Besucherinnen und Besucher aus aller Welt.
Die Häuser der Stiftung vermitteln Wissen und regen zu Diskussionen über verschiedene Aspekte der
Technologieentwicklung an. So leistet die Stiftung einen wichtigen Beitrag zur kritischen
Auseinandersetzung der Menschen mit den Kernfragen unserer Zeit.

Ihre Aufgaben

  • Planung, Entwicklung und Dokumentation von IT-Konzepten für alle Bereiche der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
  • Planung, Entwicklung, Instandhaltung, Konfiguration und Dokumentation der IT-Infrastruktur
  • Schutz der Systeme gegen Angriffe von außen und innen
  • Installation, Konfiguration, Administration und Dokumentation von Netzwerkkomponenten wie
    Firewalls und Switche (u.a. HPE, Sophos, Aruba)
  • Planung, Installation, Konfiguration, Administration und Dokumentation von  Datensicherungssystemen
  • Planung, Entwicklung, Instandhaltung, Konfiguration und Dokumentation von Sicherheitssystemen wie, Monitoring Server, Firewalls, Backupsysteme, Intrusion-Prävention und Intrusion-Detection
  • Planung, Installation, Konfiguration, Administration und Dokumentation von IP basierten
    Telefonanlagen und Verwaltung von Telefon- und Mobilfunkverträgen
  • Umsetzung des IT-Sicherheitskonzepts und Mitarbeit bei dessen Fortentwicklung
  • Planung, Betreuung, Konfiguration und Administration von Microsoft Windows-Domänen,
    bestehend aus Windows-Clients, Domänencontroller, Datenbankservern, Fileservern, Exchange,
    VMware-Failover-Cluster, iSCSI-Management, WSUS.
  • Auswahl von Hard- und Software und Mitarbeit bei deren Beschaffung
  • Planung, Einführung, Installation, Dokumentation und Betrieb von Soft- und Hardware
  • Second Level Support, Gewährleistung des störungsfreien Betriebs sämtlicher Hard- und Software
    und Mitarbeit im First Level Support
  • Begleitung des digitalen Wandels und IT-Veränderungsprozesse
  • Einweisung und Schulung der Anwender

Unsere Anforderungen an Sie

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder verwandte Richtungen oder eine
    erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker, Systemintegration oder gleichwertige
    nachgewiesene Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Gute technische Englischkenntnisse sind erforderlich
  • Nachgewiesene praktische Erfahrungen mit der Verwaltung von File- und Datenbankservern,
    einschließlich Management von Benutzerkonten, Active-Directory, Zugriffsrechten,
    Softwareverteilung und der Betreuung von Windows-Clients in einem mittleren bis größeren
    Netzwerk mit >200 Clients.
  • Administrationserfahrungen auf anderen IT-Gebieten (wie z.B. Switching, Routing/VPN, InternetFilter, Storagesystemen z.B. NetApp bzw. Qnap, Linux, Zertifikaterstellung und –verwaltung,
    Virtualisierung) sind erwünscht.
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich schnell in neue IT-Systeme und Software-Produkte einzuarbeiten.
  • Fähigkeit zum bereichsübergreifenden Denken, Abschätzen von Handlungsrisiken und Alternativen
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und -bereitschaft, Selbstständigkeit sowie Flexibilität,
    Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit und eine kundenorientierte Arbeitsweise bei der Zusammenarbeit mit IT-Anwendern und Mitarbeitenden.
  • Hohe Arbeitssorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Zielorientierte methodische Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen

  •  Eine unbefristete Position in einem attraktiven Arbeitsumfeld mit vielfältigen Tätigkeiten
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  •  Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages der Länder (TV-L) bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen
  • Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Wir begrüßen Bewerbungen aller Menschen ungeachtet ihrer nationalen, kulturellen, religiösen oder
nichtreligiösen Zugehörigkeit. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung
vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung
hinzuweisen.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Senden Sie diese unter Angabe der Kennziffer 19/2021 bis zum 07.11.2021 per E-Mail (nur im pdf-Format
als eine Datei) an bewerbung@technikmuseum.berlin oder per Post an die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin | Trebbiner Str. 9 | 10963 Berlin.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 07.11.2021