IT-Netzwerkbetreuer/IT-Administrator (m/w/d)

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Rudolstadt

Bewerbungsende: 10.02.2023

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten mit Sitz in Rudolstadt besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (40 h/Woche) als

IT-Netzwerkbetreuer/IT-Administrator (m/w/d)

in der Abteilung Zentral- und Liegenschaftsverwaltung.

Es handelt sich hierbei um eine Stelle im Rahmen des Sonderinvestitionsprogamms (SIP) des Bundes und des Landes Thüringen, welche vorläufig bis 31.12.2027 befristet ist; die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt.

Die Stiftung betreut als Stiftung des öffentlichen Rechts landesweit 31 denkmalgeschützte Liegenschaften, darunter Residenzschlösser, Burgen und Klosteranlagen, Burgruinen und bedeutende Parkanlagen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Beschäftigten bei IT-Problemen im 1st und 2nd Level sowie der Benutzerverwaltung
  • Betreuen der gesamten Arbeitsplatz-IT vom Drucker, VoIP-Telefon, PC, Notebook bis zum Smartphone von der Neuanlieferung bis zur Übergabe an die Beschäftigten
  • Lösen von Anwenderproblemen durch Remotezugriff oder Vor-Ort-Einsatz
  • Administration der Server- und der Netzwerk-Infrastruktur
  • Begleitung und Entwicklung (als direkte Schnittstelle zu den Beschäftigten) von IT-Strategien, Konzepten und Hilfestellungen
  • Begleitung oder Leitung von (Teil-)Projekten, z. B. bei der Einführung neuer Hardware/Software
  • Unterstützung und Betreuung diverser Fachverfahren, z. B. HomeOffice (VPN), Drucksysteme, Kerio-Mailsystem, eVergabe, CIP kommunal, Content Management Systeme (WordPress) etc.
  • Mitarbeit in der Budgetplanung, Budgetverantwortung

Anforderungsprofil:

  • Bachelor oder abgeschlossene Fachhochschulausbildung im Bereich IT oder Ähnliches
  • alternativ: einen Abschluss als Operative Professional oder abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker mit mindestens drei Jahren einschlägiger Berufserfahrung in der IT
  • fundierte Kenntnisse von Windows im Client- und Serverbereich
  • Kenntnisse in Active Directory und GPO, gängige Hard-/Softwareprodukte sowie mit mobilen Endgeräten
  • Erfahrungen im Support mit Schwerpunkt Endanwender und Client
  • ausgeprägte Analyse- und Problemlösungsfähigkeit sowie strukturierte, ergebnisorientierte und selbständige Arbeitsweise
  • Belastbarkeit, Flexibilität, Kommunikationsstärke sowie Team- und Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb von Rahmenarbeitszeiten
  • gute Deutschkenntnisse und ausreichende Englischkenntnisse
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur Führung von Dienstwagen

Wir bieten Ihnen:

  • Unterstützung bei der Einarbeitung in neue Aufgaben
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L, entsprechend der Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen (bis zur Entgeltgruppe E 9b) mit Jahressonderzahlung
  • die im öffentlichen Dienst übliche Zusatzversorgung und AG-Anteil zur vermögenswirksamen Leistung
  • familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, beruflicher Werdegang sowie alle relevanten Zeugnisse/Beurteilungen).

Senden Sie diese bitte bis zum 10. Februar 2023 an die

Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
Personal
Schloss Heidecksburg
Schloßbezirk 1
07407 Rudolstadt

oder als elektronische Bewerbung an personal@thueringerschloesser.de mit dem Betreff „Bewerbung 2023_IT-Netzwerkbetreuer“. Bitte übersenden Sie uns Ihre Dokumente im PDF-Format, welche eine Gesamtgröße von 8 MB nicht überschreiten sollten.

Wir möchten darauf hinweisen, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

Die Stelle ist für jeden gleichermaßen geeignet, unabhängig vom Geschlecht.

Schwerbehinderte werden im Rahmen des Schwerbehindertengesetzes berücksichtigt.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden nicht berücksichtigte Bewerbungen entsprechend den Regelungen der EU-DSGVO ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen legen Sie bitte einen adressierten und frankierten Rückumschlag bei.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 10.02.2023