IT-Sicherheitsbeauftragte*n

Akademie der Künste

Berlin

Die Akademie der Künste – bundesunmittelbare, rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts in der Trägerschaft des Bundes – sucht zum nächstmöglichen Termin eine*n IT-Sicherheitsbeauftragte*n. 

Gegründet im Jahre 1696, gehört die Akademie der Künste in Berlin zu den ältesten europäischen Kulturinstituten. Sie ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungsort, eine Stätte der Begegnung von Künstler*innen und Kunstinteressierten und der öffentlichen Debatten über Kunst und Kulturpolitik. Ihr Archiv zählt zu den bedeutendsten interdisziplinären Archiven zur Kunst des 20. Jahrhunderts.

Ihre Aufgaben:

Konzeption, Steuerung, Überwachung und Weiterentwicklung von Prozessen im Bereich der IT-Compliance, unter anderem

  • Informationssicherheitsmanagement – insbesondere Datensicherung, Archivierung und Notfallmanagement – mit IT-Grundschutz (BSI-Standards 200-x)
  • Datenschutz (DSGVO)
  • Bestimmungen über die Mindestanforderungen für den Einsatz automatisierter Verfahren im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen des Bundes (BestMaVB-HKR) und Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) sowie zugehörige Verfahrensrichtlinien
  • Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS)
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des IT-Verbundes der Akademie der Künste
  • Planung, Einführung, Betrieb und Evaluation von Diensten, Fachanwendungen und den zugrundeliegenden Systemen
  • Durchführung von Ausschreibungen und freihändigen Vergaben nach der Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB)
  • Steuerung und Kontrolle der IT-Dienstleister

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium und mehrjährige Berufserfahrung in der Umsetzung von IT-Compliance-Vorgaben
  • Kenntnisse des Vergaberechts, insbesondere im IT-Bereich
  • Kenntnisse im Bereich der Betriebs- und Datenbanksysteme, vorzugsweise: Microsoft Windows Server, Debian Linux Server PostgreSQL, MySQL, Microsoft SQL Server
  • Programmierkenntnisse und Kenntnisse von Auszeichnungssprachen sind wünschenswert
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsfähigkeit
  • Flexibilität und hohes Engagement
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD Bund, Vollzeit (39 Stunden/Woche)
  • Gleitzeitmodell
  • ein freundliches Arbeitsumfeld im Herzen Berlins in einem kleinen Team

Der Arbeitsplatz ist für Teilzeit geeignet. Die Akademie der Künste schätzt Diversität. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungen sind postalisch – bis zum 31.05.2019 – zu richten an: Akademie der Künste, Personalabteilung, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin. Für weitere Auskünfte steht Frau Wehrhahn (Personalabteilung), unter

Telefon (030) 200 57-2140 zur Verfügung. Informationen zur Akademie unter www.adk.de.

Datenschutzinformationen für Bewerbungen erhalten Sie unter https://www.adk.de/de/akademie/pdf/Stellenanzeigen/DS_Info-BE_Informationsblatt_Bewerbungen.pdf

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.05.2019