IT-System Administrator (m/w/d)

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Gotha

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ist eine kulturelle Einrichtung von nationaler Bedeutung, die im Verbund mit weiteren Einrichtungen in Gotha ein einzigartiges Bau-, Garten- und Sammlungsensemble der europäischen Residenzkultur bildet. Die barocke Kunstkammer war Keimzelle der einzigartigen Sammlungen aus Kunst, Natur und Kulturgeschichte.

Im Rahmen des Digitalisierungsprojektes Gotha transdigital 2027, finanziert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) und dem Freistaat Thüringen, besetzt die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha vorbehaltlich der Bewilligung der Mittel zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle IT-System Administrator (m/w/d) in Vollzeit (40h/Woche) für die Sammlungsdigitalisierung.

Die Stelle ist projektgebunden und damit zunächst bis zum 31.12.2023 befristet. Vorbehaltlich einer gesicherten Gesamtfinanzierung ist eine Verlängerung bis zum 31.12.2027 möglich.  Im Fokus des Projekts steht die digitale Transformation der Stiftung. Grundvoraussetzung hierfür ist eine Verbesserung der technischen Infrastruktur mit einer stabilen Server-Clientstruktur im Haus sowie Software und Tools, damit die Mitarbeitenden professionell zusammenarbeiten können.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Administration und Weiterentwicklung in den Bereichen Windows, Active Directory, MS Exchange, Datenbanken, Softwareverteilung
  • Konfiguration und Betrieb von Netzwerkkomponenten von Routern, Switchen und Firewall-Systemen
  • Mitarbeit im Themenfeld IT-Security (Authentifizierung, Verschlüsselung)
  • Mitarbeit an der Entwicklung digitaler Strategien und Maßnahmen, Beratung des Vorstands
  • Begleitung von Ausschreibungen und Angebotsanfragen, insbesondere Zuarbeit von technischen Anforderungen, Beurteilung von Angeboten, Auswahl geeigneter Anbieter
  • Eigenverantwortliche Erstellung von IT-Dokumentation für Betriebsprozesse, Compliance und Datenschutz

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Informatik mit Berufspraxis oder Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration mit mindestens drei Jahren praktischer Erfahrung mit IT-Infrastrukturen und Server-Virtualisierung
  • Umfangreiche Kenntnisse aktueller Betriebssysteme im Client-Server Umfeld
  • Grundlegende Kenntnisse und Erfahrung im Themenfeld IT-Security (Authentifizierung, Verschlüsselung)
  • Selbstständiges und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • hohes Maß an Serviceorientierung, Freude am Umgang mit Benutzern aller Kenntnisstufen
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Engagement und Zielorientierung
  • Körperliche Belastbarkeit

Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung in Anlehnung an TVöD-VKA EG 11, inkl. 30 Tage Jahresurlaub, zusätzliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Eine vielseitige, herausfordernde Tätigkeit in einem engagierten, interdisziplinären Team
  • Ein spannendes Arbeitsumfeld im historischen Ambiente von Schloss Friedenstein
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Betriebsvereinbarung unter Berücksichtigung arbeitsorganisatorischer Notwendigkeiten
  • Möglichkeit zu Fortbildungen und Teilnahme an Tagungen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen steht Ihnen die Projektleiterin Frau Josefine Frank unter 03621-8234 450 oder frank@stiftung-friedenstein.de zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse sowie ggf. Fort- und Weiterbildungsnachweise) senden Sie bitte per Post bis zum 24. September 2021 (Poststempel) an:

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Stiftungsdirektor Dr. Tobias Pfeifer-Helke
Schloss Friedenstein
Schlossplatz 1
99867 Gotha

Hinweis

Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen. Eine Bestätigung des Eingangs der Bewerbung erfolgt nicht. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu zwei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Die eingereichten Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, andernfalls werden diese vernichtet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 24.09.2021