IT-System Administrator*in (m/w/d)

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum 

Berlin

Die Stiftung Domäne Dahlem – Landgut und Museum betreibt ein für alle Besucher offenes 15 ha großes Freilichtmuseum für Agrar- und Ernährungskultur mit ökologischem Schwerpunkt. Für Besuchergruppen bieten wir umfangreiche Programme zu den Themen Landwirtschaft, Ernährung, Kochen, Handwerk u. a. an. In unserem Museum im Herrenhaus zeigen wir wechselnde themenbezogene Ausstellungen. Das CULINARIUM beherbergt dauerhaft eine Erlebnisausstellung zur Kulturgeschichte der Ernährung von 1850 bis heute. Der kleine, professionell geführte Bioland-Demonstrations-Betrieb einschließlich Vermarktung der Produkte ist Bestandteil des Museums- und Vermittlungskonzeptes. Die Stiftung Domäne Dahlem möchte sich strategisch neu ausrichten und befindet sich in einem Weiterentwicklungsprozess.

Bald möglichst suchen wir zur Verstärkung und Unterstützung in Teilzeit eine*n IT-System Administrator*in (m/w/d)

Wir wünschen uns eine fachkompetente und souveräne Persönlichkeit, die belastbar, flexibel und teamfähig ist, sich durch Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit auszeichnet  und für die konzeptionelles und analytisches Denken ebenso handlungsleitend ist wie eine organisierte und strukturierte Arbeitsweise.

Die IT-Abteilung betreut sämtliche technischen Anlagen auf dem gesamten Areal der Domäne Dahlem.

Aufgaben:

  • Administration, Konzeption und Weiterentwicklung in den Bereichen Windows, Active Directory, MS Exchange, Datenbanken, Softwareverteilung,
  • Konfiguration und Betrieb von Netzwerkkomponenten von Routern, Switchen und Firewall-Systemen, Administration von Firewall-Systemen Sophos
  • Analyse von Fehlermeldungen sowie Behebung von Netzwerkstörungen
  • Betreuung unserer Mitarbeiter im 2nd Level Support sowie im direkten Kontakt und in Schulungen
  • Untersuchung, Fehlerbehebung und Überwachung der Anwendungsperformance standardisierter Anwendungen sowie die Durchsetzung der firmeninternen Security
    Policy
  • Betreuung der (VoIP)-TK-Anlage
  • Mitwirkung bei der Ausarbeitung und Planung von Konzepten zur Vorsorge und Vermeidung von Notfällen, Planung entsprechender Maßnahmen und Durchführung von Tests , die Dokumentation und Inventarisierung, sowie der Realisierung von Projekten im Bereich der IT-Infrastruktur und Museumstechnik

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration, IT-Administrator oder eine vergleichbare Qualifikation mit erster Berufserfahrung in der System- und Netzwerkadministration
  • Kenntnisse in Microsoft-Technologien (Windows Server 2019, Virtualisierung, Exchange,  Active Directory, SQL Server, Azure und Office 365)
  • Gute Kenntnisse im IT Security Management (Virenscanner, Firewall, Proxy, Gateways und VPN)
  • Gute Kenntnissen in den Bereichen Switching, Routing und Firewall
  • Selbstständige, präzise Arbeitsweise mit Problemlösungskompetenz
  • Zuverlässige Persönlichkeit mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten und Erfahrungen in projektbezogener Mitarbeit und IT Servicemanagement
  • Gute Englisch-Kenntnisse

Gewünscht werden darüber hinaus:  

  • Interesse im Bereich Museums- und Veranstaltungstechnik
  • wirtschaftlicher Sachverstand und Kostenbewusstsein

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem Arbeitsumfeld mit Raum für eigene Gestaltung. Sie arbeiten an der Schnittstelle von Traditionellem und Modernem und werden Teil eines kollegialen Teams an einem Standort in idyllischer Lage. Wir bieten Ihnen eine leistungsgerechte Vergütung, flexible Arbeitszeitregelungen und eine offene Arbeitsatmosphäre.

Die Stelle umfasst 32 Stunden wöchentlich. Es gilt ein Gleitzeitmodell mit fester Kernarbeitszeit, Arbeit außerhalb der Kernzeit fällt jedoch an.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, behinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches –Neuntes Buch – bevorzugt berücksichtigt.

Sie fühlen sich angesprochen und haben Interesse an der Tätigkeit? Dann senden Sie bitte Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung im PDF-Format (max. 20MB) bis zum 18.05.2021 per Email an: ausschreibung-it@domaene-dahlem.de und fassen Sie alle Dokumente in einer Datei zusammen.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Kontakt:

Stiftung Domäne Dahlem – Landgut und Museum

z.Hd. Frau Schützendübel
Königin-Luise-Str. 49
14195 Berlin

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 18.05.2021