Juniorkuratorin (m/w/d)

Rautenstrauch-Joest-Museum

Köln

Am Rautenstrauch-Joest-Museum, einem Museum der Stadt Köln, ist ab sofort die Stelle einer Juniorkuratorin beziehungsweise eines Juniorkurators (m/w/d) befristet auf zwei Jahre zu besetzen.

DAS AUFGABENGEBIET UMFASST IM WESENTLICHEN:

  • Forschen, Konzipieren und Umsetzen von bzw. zu analogen und digitalen Ausstellungsprojekten
  • Koordination von Ausstellungen unter der Leitung der wissenschaftlichen Referenten/-innen
  • Eigenständiges Kuratieren von kleinen Ausstellungsformaten und Interventionen
  • Mitarbeit bei der Aktualisierung und dem Umbau der Dauerausstellung
  • Mitwirken bei der Entwicklung des Rahmenprogrammes

WIR ERWARTEN VON IHNEN:

Vorausgesetzt wird (Muss-Kriterien):

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) der Kultur- und

Sozialanthropologie (Ethnologie), Regionalwissenschaften, Kunstgeschichte oder eines verwandten Fachs

Darüber sollten Sie verfügen:

  • Interesse an materieller Kultur und zeitgenössischer Kunst, am Themenfeld Globalisierung und gute Kenntnisse postkolonialer Theorien
  • Kenntnis aktueller museologischer Debatten
  • erste Erfahrungen im Museumsbereich, zum Beispiel durch Praktika
  • sicherer Umgang mit sozialen Medien, Erfahrung mit Datenbanken von Vorteil
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch und Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft an Abenden und am Wochenende zu arbeiten
  • Interkulturelle Kompetenz

WIR BIETEN IHNEN:

einen Arbeitsort, an dem postkoloniale Theorieperspektiven und dekolonisierende, zeitgenössische Museumspraktiken erwünscht sind.

Die Stelle ist vergütet mit Entgeltgruppe 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Regelungen.

Die Einstellung erfolgt befristet auf zwei Jahre.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden. 

IHRE BEWERBUNG:

Weitere Auskunft erteilt:

Dr. Oliver Lueb, wissenschaftlicher Leiter und stellvertretender Direktor, Telefon 0221 / 221 – 31303

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (neben dem Anschreiben und Lebenslauf, Abitur- und Hochschulzeugnis, alle Zeugnisse über Ihren beruflichen Werdegang) senden Sie bitte vorzugsweise  bis zum 30.11.2019 an:

Rautenstrauch-Joest-Museum

Frau Nicole Golombek

Leonhard-Tietz-Str. 10, 50676 Köln

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von allen Personen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

  • Kultur- und Sozialanthropologie (Ethnologie)
  • Regionalwissenschaft (hier ggfs. die einschlägigen Fachrichtungen benennen))
  • Kunstgeschichte

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.11.2019