Kaufmännische Geschäftsführung (m/w/d)

Deutsche Schifffahrtsmuseum / Leibniz-Institut für Maritime Geschichte

Bremerhaven

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum/Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM) in Bremerhaven ist eines der acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft. Das 1971 als Stiftung privaten Rechts gegründete DSM verfügt über ein jährliches Budget von rund 6,5 Mio. EUR. Das Forschungsmuseum beschäftigt z.Zt. rd. 100 Mitarbeiter/innen. Es befindet sich in einem dynamischen Prozess der Neugestaltung. Dazu zählen der Neubau eines Forschungsdepots und die Sanierung der unter Denkmalschutz stehenden Gebäude.

Zum 01.01.2021 ist die Stelle der Kfm. Geschäftsführung als Mitglied des Direktoriums und Beauftragte*r für den Haushalt (w/m/d) zu besetzen.

Als Mitglied des Direktoriums sind Sie für den kaufmännischen und administrativen Geschäftsbereich (u.a. Personalwesen, Finanzen/Controlling, Einkauf, IT sowie allgemeine Verwaltung, Technischen Dienst und Kasse/Aufsicht), die Liegenschaften (Gebäude, Museumsschiffe und Außenexponate) sowie für das bis 2022 durchgeführte Bauvorhaben zuständig. Sie sind weiterhin für die administrative Steuerung und Organisation von Abläufen, die Koordination der zuständigen Gremien sowie für die Erstellung des Programmbudgets verantwortlich.

Zum 01. Januar 2021 wird eine hoch motivierte Persönlichkeit als Kaufmännische*n Geschäftsführer*in mit ausgeprägten strategischen und organisatorischen Fähigkeiten gesucht. Führungserfahrungen im administrativen Bereich öffentlich finanzierter Forschungs- und Infrastruktureinrichtungen und/oder Hochschulen werden ebenso vorausgesetzt wie Verantwortungsbewusstsein, wirtschaftliches Denken und Handeln sowie soziale und interkulturelle Kompetenzen.

Der Bewerber/die Bewerberin wird an folgenden weiteren Kriterien gemessen:

  • Führungskompetenz
  • Kooperation und auf Kollegialität beruhende Führung von Mitarbeiter*innen,
  • Gestaltungswillen für einen durch gegenseitiges Vertrauen und Motivation geprägten Arbeitsalltag,
  • ausgewiesene Kenntnisse im kaufmännischen Rechnungswesen sowie im öffentlichen Haushalts-, Zuwendungs- und Personalrecht,
  • Erfahrung in der Einrichtung von Risikomanagement- und Controllingsystemen
  • kommunikative Fähigkeiten,
  • Bereitschaft zum regelmäßigen Austausch mit der Leibniz-Gemeinschaft, mit den Zuwendungsgebern und Kooperationspartnern,
  • sehr gute Englischkenntnisse.

Gesucht werden vor allem Bewerber*innen mit juristischer und/oder wirtschaftswissenschaftlicher Qualifikation sowie einer mehrjährigen, einschlägigen Berufserfahrung. Eine Bewerbung von Personen mit vergleichbarem Qualifikationsprofil ist möglich.

Die Bestellung als Mitglied des Direktoriums und Beauftragte*r für den Haushalt erfolgt zunächst für die Dauer von fünf Jahren. Eine Wiederbestellung ist möglich. Die Stelle wird angemessen vergütet.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellten Bewerber*innen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Qualifikation und Eignung besonders berücksichtigt.

Nähere Auskünfte erteilt das für das DSM zuständige Fachressort der Senatorin für Wissenschaft und Häfen durch Abteilungsleiterin Dr. Heide Ahrens, Telefon +49(0)421-361-2430, E-Mail: heide.ahrens@wissenschaft.bremen.de.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung einschließlich Lebenslauf und Motivationsschreiben bis zum 15.06.2020 an:

Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen
Vorsitzende des Stiftungsrates
Senatorin Dr. Claudia Schilling
Katharinenstraße 37
28195 Bremen

Weitere Informationen zum DSM finden Sie unter www.dsm.museum und weitere Informationen zur Leibniz-Gemeinschaft finden Sie unter www.leibniz-gemeinschaft.de.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.06.2020