Kaufmännische*r Volontär*in (m/w/d)

Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Düsseldorf

Bewerbungsende: 23.10.2022

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n kaufmännische*n Volontär*in

für den Bereich Finanzen, Rechts- und Ausschussangelegenheiten des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf in Vollzeit (39h/Woche)

Die Abteilung Zentrale Services im Kulturamt hat eine Schnittstellenfunktion und übernimmt als Querschnittsabteilung die interdisziplinäre Steuerung und die Umsetzung von übergreifenden Prozessen und Aufgaben. Die inhaltlichen Schwerpunktthemen sind die Themen rund um Personal, Haushalt, Politik und der Kulturservicedienst in den städtischen Instituten sowie das Geschäftsprozessmanagement.

Im Rahmen des Volontariates im Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf wirken Sie bei der Konzeption und Umsetzung von Formaten mit und überwachen die Umsetzung politischer Ziele und Beschlüsse. Sie erarbeiten im Rahmen von Projekten und projektähnlichen Prozessen Instrumente und Maßnahmen zu z.B. Haushaltssteuerung. Sie assistieren bei der Organisation von Veranstaltungen und unterstützen unter anderem im Bereich der Sonderprojekte.

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • aktive Mitwirkung bei der Umsetzung laufender Projekte des Fachbereiches Finanzen und Controlling
  • Projekt- und Organisationsmanagement
  • Unterstützung bei der Betreuung von Förderprojekten und Förderprogrammen
  • Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen
  • Vielfältige Aufgabenstellungen in den Bereichen Finanzen, Personal und Allgemeine Verwaltung
  • wissenschaftliche Recherchen, allgemeiner Schriftverkehr,
  • Unterstützung in der Zusammenarbeit mit den Kulturinstituten

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Bachelor- oder Masterstudium im Bereich der Betriebswirtschaft, des Kulturmanagements, der Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaft oder vergleichbare Studiengänge
  • fundierte Kenntnisse der Düsseldorfer Kulturszene
  • Kenntnisse im Bereich Finanzen und Rechnungswesen
  • Erste Erfahrungen im Projektmanagement oder in der Arbeit der öffentlichen Verwaltung oder einer Kultureinrichtung
  • selbstständige Aufgabenerledigung sowie ausgeprägte Kooperationskompetenz, Begeisterungsfähigkeit, Gestaltungswille, hohe Flexibilität, sicheres Auftreten und Belastbarkeit
  • fundierte digitale Kompetenzen (unter anderem sicherer Umgang mit digitalen Betriebssystemen, Erstellung von digitalen Inhalten, Informations- und Datenkompetenz, et cetera)

Bewerberinnen und Bewerber müssen für eine Tätigkeit an einem Bildschirmarbeitsplatz im Sinne der Dienstvereinbarung TIV geeignet sein.

Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer von 2 Jahren zur Erlangung von beruflichen Kenntnissen, Fertigkeiten und Erfahrungen. Es wird eine monatliche Festvergütung in Höhe 2.093,73 EUR brutto (Hälfte der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TVöD) gewährt.

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung bis zum 23. Oktober 2022 ausschließlich das Bewerberportal der Stadtverwaltung Düsseldorf unter

Kontakt

Katrin Pacholski

Telefon 0211 – 8995850

katrin.pacholski@duesseldorf.de

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.10.2022