Kaufmännisches Volontariat (m/w/d)

Linden-Museum

Stuttgart

Das Linden-Museum Stuttgart – Staatliches Museum für Völkerkunde – sucht zum 1. April 2022 eine*n Volontär*in (m/w/d) in Vollzeit (100% / 39,5 Wochenstunden) für die Abteilung Verwaltung & Wirtschaftsbetriebe.

Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet. Für die Tätigkeit wird eine Unterhaltsbeihilfe in Höhe von 50% des Entgeltes der Entgeltgruppe 13 TV-L (Stufe 1) bezahlt.

Ihre Tätigkeiten:

  • Mitwirkung an sämtlichen Aufgabenbereichen der Abteilung, z.B. Personal- und Finanzmanagement, Museumsshop und Raumvermietung
  • Unterstützung bei der Optimierung und Modernisierung von Verwaltungsprozessen, z.B. Digitalisierung des Vertragsmanagements, der Personalaktenführung und des Rechnungswesens
  • Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen aus allen Abteilungen bei personellen, rechtlichen und finanziellen Aspekten, z.B. Vorbereitung von Werkverträgen, Einwerbung und Abrechnung von Drittmitteln
  • Hospitationen in anderen Museumsabteilungen

Sie erhalten im Rahmen des Volontariats einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Teilbereiche der Museumsverwaltung. Dabei werden Sie sich sowohl operatives Fachwissen aneignen können, aber auch an der übergeordneten Strategieentwicklung im Personal- und Finanzmanagement beteiligt sein. Das Volontariat richtet sich daher insbesondere an Bewerber*innen, die sich auf zukünftige Führungspositionen im kaufmännischen Bereich eines Kulturbetriebs vorbereiten möchten.

Bewerbungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master, Diplom) der Betriebswirtschaftslehre, des Kulturmanagements, des Public Managements oder vergleichbarer Studiengänge. Erwartet werden zudem erste Berufserfahrungen im kaufmännischen Bereich eines Betriebs – idealerweise einem Museum oder einer anderen Kulturorganisation.

Die Tätigkeiten erfordern eine strukturierte und genaue Arbeitsweise. Gleichzeitig gehört eine offene, konstruktive und kommunikative Haltung zum Selbstverständnis unserer Abteilung – Freude am zwischenmenschlichen Austausch und der gemeinsamen Entwicklung von Problemlösungen sind daher zentral.

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color und Schwarzen Menschen sowie von Bewerber*innen (m/w/d) mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen vorzugweise in digitaler Form (eine pdf-Datei mit max. 5 MB) bis spätestens Donnerstag, den 9. Dezember 2021, an personal@lindenmuseum.de. Die Anschrift für postalische Bewerbungen ist: Vorstand des Linden-Museums, Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Briefumschlag beigelegt ist.

Für inhaltliche und organisatorische Rückfragen steht Ihnen der Abteilungsleiter Sebastian Baier, Telefon 0711-2022-420 oder baier@lindenmuseum.de, gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Linden-Museum finden Sie unter www.lindenmuseum.de.

Hinweis zum Datenschutz:

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) können Sie unter Tel. 0711-2022-421 erfragen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 09.12.2021