Konservator für italienische Malerei (m/w/d)

Staatlichen Kunstsammlungen

Dresden

Bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Konservators für italienische Malerei (m/w/d; 100%) in der Entgeltgruppe 13 TV-L in der Gemäldegalerie Alte Meister zu besetzen.

Die Gemäldegalerie Alte Meister im Semperbau am Zwinger ist eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen der Welt. Zu den Sammlungsschwerpunkten gehören die italienische Malerei der Renaissance mit Werken von Raffael, Giorgione und Tizian sowie die Malerei des Manierismus und Barock. Ebenso bedeutend ist der Bestand holländischer und flämischer Malerei des 17. Jahrhunderts mit Werken von Rembrandt, Vermeer, Rubens und van Dyck. Die Galerie verfügt ferner über Meisterwerke altdeutscher und altniederländischer Malerei, darunter Dürer, Cranach, Holbein und van Eyck. Außerdem besitzt das Museum bedeutende Werke spanischer und französischer Künstler des 17. und 18. Jahrhunderts.

Anforderungen: 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte (M.A., Master oder vergleichbare Qualifikation) mit Promotion
  • Kunsthistorische Kenntnisse auf dem Gebiet der italienischen Kunst und Malerei bis 1800 sowie herausragende wissenschaftliche Leistungen auf diesem Gebiet
  • Mehrjährige Museumserfahrung, vor allem in der Sammlungsbetreuung, in der Konzeption und Organisation von nationalen und internationalen Ausstellungen sowie in der Konzeption und Realisierung von Publikationen
  • Überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Ausgeprägtes Team- und Kommunikationsvermögen
  • Überdurchschnittliche organisatorische und koordinierende Fähigkeiten
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache.

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Betreuung und Bearbeitung des Bestandes italienischer Malerei bis 1800, Erschließung der Sammlung für die Besucher, Begleitung von Restaurierungsprojekten, Führen der Korrespondenz und des Leihverkehrs
  • Mitwirkung an der Ausstellungs- und Sammlungskonzeption der Gemäldegalerie Alte Meister in Zusammenarbeit und nach Absprache mit dem Museumsdirektor
  • Erarbeitung von Konzepten zur gemeinsamen Präsentation von Gemälden und Skulpturen
  • Sichtung und Auswertung von Fachliteratur, historischen Schriftquellen und Archivalien
  • Zusammenarbeit mit Museen, Leihgebern, Sponsoren, Freundeskreisen
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen, Begutachtung von Gemälden
  • Mitarbeit an der Entwicklung von Konzepten der Öffentlichkeitsarbeit für die Dauerausstellung, Sonderausstellungen und andere Veranstaltungen im Zusammenwirken mit der Abteilung Medien und Kommunikation, Vorbereitung sowie Durchführung von Führungen, Vorträgen und Schulungen
  • Erarbeitung von wissenschaftlichen Publikationen der Gemäldegalerie Alte Meister
  • Betreuung von Volontären und Praktikanten.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Wir bieten:

Einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz, eine gute Arbeitsatmosphäre, flexible Arbeitszeitgestaltung, ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung, Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung.

Die Bewerbungen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 17. Juli 2020 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914-6620.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 17.07.2020