Konservator:in für Kunst 1850-1900 (m/w/d) in der Neuen Pinakothek

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

München

Bewerbungsende: 20.08.2022

Die Neue Pinakothek sucht zum 01.10.2022 eine:n

Konservator:in für Kunst 1850-1900 (m/w/d)

in Vollzeit, unbefristet

Die NEUE PINAKOTHEK VERFÜGT ÜBER EINEN INTERNATIONAL BEDEUTENDEN BESTAND AN MALEREI, SKULPTUR UND FOTOGRAFIE DES 19. JAHRHUNDERTS. IM ZuGE DER IN DEn NÄCHSTEN JAHREN LAUFENDEN GENERALSANIERUNG WERDEN DIE RUND 400 ZUVOR DAUERHAFT AUSGESTELLTEN GEMÄLDE UND SKULPTUREN DER SAMMLUNG TEILWEISE IN ANDEREN HÄUSERN DER BAYERISCHEN STAATSGEMÄLDESAMMLUNGEN UND TEILWEISE BEI WECHSELNDEN NATIONALEN UND INTERNATIONALEN PARTNERn AUSGESTELLT.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige wissenschaftliche Forschungs-, Publikations- und Dokumentationstätigkeit zum Sammlungsbereich Kunst der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • Entwicklung und Pflege einer grundlegenden Neupräsentation im Anschluss an die Generalsanierung der Neuen Pinakothek nach zeitgemäßen und innovativen museologischen Konzepten zur Präsentation und zur Vermittlung des genannten Fachbereichs in Abstimmung mit dem Referat Kunst der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • Betreuung und Erweiterung der Bestände des Sammlungsbereichs inklusive Leihverkehr (mit besonderem Schwerpunkt auf auswärtigen Präsentationen während der Schließung der Galerie) und Dauerleihgaben, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Förderern und Dauerleihgebern
  • Fachliche Interessenvertretung des Nutzers im Zusammenhang mit der Generalsanierung der Neuen Pinakothek – Einbringung musealer Belange bei der Durchführung der Baumaßnahme im Rahmen der bereits bestehenden Planung und im laufenden Betrieb

Ihre Voraussetzungen:

  • Ein bevorzugt mit Promotion abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kunstgeschichte
  • Fundierte wissenschaftliche Kenntnisse in der Kunstgeschichte des sogenannten „Langen 19. Jahrhunderts“
  • Einschlägige, mehrjährige möglichst internationale Praxiserfahrungen in allen Bereichen der Sammlungsarbeit an einem Museum, vor allem: Ausstellen, Vermitteln, Forschen und Publizieren
  • Erfahrung in der Begleitung großer (vorzugsweise staatlicher) Baumaßnahmen
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Sehr gute Koordinations- und Organisationsfähigkeit
  • Eigeninitiative und Belastbarkeit sowie Flexibilität und Zuverlässigkeit, einschließlich der verantwortlichen Verwaltung von Budgets
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie möglichst Beherrschung einer weiteren Fremdsprache
  • Gute MS-Office-Kenntnisse und Erfahrung mit Museumsdatenbanken wie M+ RIA

Wir bieten Ihnen:

  • eine Tätigkeit an einer der international renommiertesten Sammlungen der europäischen Malerei und Plastik des Jahrhunderts
  • die Möglichkeit, die Neupräsentation in baulicher und kuratorischer Hinsicht ganzheitlich mitzugestalten
  • Für Bewerber:innen im Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der beamten- und leistungslaufbahn- rechtlichen Voraussetzungen eine Übernahme bis BesGr A 14 mit anschließender weiterer Entwicklung möglich
  • Für Tarifbeschäftigte erfolgt die Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen zunächst max. in Entgeltgruppe 14 EntgO TV-L

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Die Gleichstellung aller Mitarbeiter:innen  ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Bewerbern:innen  geeignet.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Haben Sie Fragen:

Bei Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an das Büro der Neuen Pinakothek, Yvonne Hildwein (089/23805-115), neue-pinakothek@pinakothek.de

Bewerben Sie sich:

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung, bestehend aus aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, bis zum 20.08.2022 ausschließlich an

www.pinakothek.de/ueber-uns/stellenangebote

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 20.08.2022