Koordinator*in für Entwicklung und Fundraising (m/w/d)

Restaurierungszentrum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Düsseldorf

Bewerbungsende: 13.10.2022

Am Restaurierungszentrum der Landeshauptstadt Düsseldorf ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/ eines Koordinator*in für Entwicklung und Fundraising zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist unbefristet und nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.

Das Restaurierungszentrum Düsseldorf (RED) befasst sich mit der Untersuchung, Erforschung und Erhaltung von Kunst- und Kulturgut und betreut die Museen, Archive und Ausstellungshäuser der Landeshauptstadt Düsseldorf konservatorisch und restauratorisch. Mit der neu eingerichteten Stelle soll die strategische Akquise von Drittmitteln für die Erhaltung und Aufwertung der Düsseldorfer Sammlungen, die über 3,5 Millionen Objekte aus 3000 Jahren Kulturgeschichte umfassen, implementiert werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Direktorat, den Fachrestaurator*innen und den Sammlungsverantwortlichen identifiziert die/der Koordinator*in für Entwicklung und Fundraising Drittmittelquellen, verfasst Fördermittelanträge und Verwendungsnachweise, führt selbständig das finanzielle Projektcontrolling durch, kultiviert Beziehungen mit Stiftungen und Sponsoren, organisiert Projektpräsentationen und unterstützt die strategische Jahresplanung am RED.

Ihre Aufgaben u.a.:

  • selbständige Identifikation und Einwerbung von Drittmitteln zur Erhaltung und Aufwertung der Düsseldorfer Sammlungen, inklusive des Verfassens und fristgerechten Abwickelns von Fördermittelanträgen, Verwendungsnachweisen und Sachberichten
  • Projektentwicklung und -steuerung in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Restaurator*innen des RED und den wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der Düsseldorfer Sammlungen
  • Koordination, Monitoring und Zeitmanagement komplexer Förderprojekte mit diversen Beteiligten aus verschiedenen Kulturinstitutionen
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Kommunikations- und Publikationsstrategien zur Ankündigung und Vermittlung von geförderten Projekten
  • Koordination und Projektierung der jährlichen Bedarfsanmeldungen der vom Restaurierungszentrum betreuten Sammlungen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, beispielsweise Master of Arts/ Science Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre oder Fundraising, Journalismus, Marketing, Kommunikation, Public Relations oder vergleichbare Qualifikation, idealerweise mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und Erfahrungen
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung im Bereich Fundraising; einschlägige Erfahrung im Kultursektor wird ausdrücklich erwünscht
  • ausgewiesene Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Koordination, Organisation, Projektmanagement, Projektmonitoring und Finanzcontrolling
  • interdisziplinäres, kreatives und strategisches Denken bei der Entwicklung von Projekten, Konzepten und Argumentationen; teamfähige, positive und lösungsorientierte Persönlichkeit
  • ausgezeichnete schriftliche Fähigkeiten im Verfassen überzeugender Projektanträge; sprachliche und schriftliche Fähigkeit, komplexe Sachverhalte auf den Punkt bringen und überzeugend darstellen zu können
  • exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind ausdrücklich erwünscht.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Wir leben Vielfalt –

Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 13.10.2022 unter www.duesseldorf.de/Stellen. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 41/212/01/02/22/01.

Ansprechpartnerin: Frau Brütt, Telefon (0211) 89-21483, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.06.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 13.10.2022