Koordinator*in für Produktion und Technik (m/w/d) documenta fifteen

documenta und Museum Fridericianum gGmbH

Kassel

Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH in Kassel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Koordinator*in für Produktion und Technik (m/w/d) documenta fifteen

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die bis zum 31.10.2022 befristet ist.

Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die von der Stadt Kassel und dem Land Hessen als Gesellschafter getragen und finanziert, und zudem durch die Kulturstiftung des Bundes finanziell unterstützt wird. In die Verantwortung der gemeinnützigen GmbH gehören die alle fünf Jahre stattfindende documenta Ausstellung, das Fridericianum, das documenta archiv, das zum documenta Institut entwickelt wird, und die documenta Halle.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Mitarbeit im Projektmanagement von Ausstellungsprojekten
  • Mitarbeit bei der Budgetierung von Ausstellungsprojekten
  • Mitarbeit bei der Kostenverfolgung und Kostenkontrolle von Ausstellungsprojekten
  • Mitarbeit bei der technischen Vorbereitung, Planung, Einrichtung und Betreuung der Ausstellungsprojekte
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Ausschreibungen, Vergabe und Abrechnung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Ausstellungsproduktion
  • Mitarbeit bei der Steuerung der externen Dienstleister im technischen Bereich

Ihr Profil:

  • Sehr gute Kenntnisse von Abläufen in der Produktion zeitgenössischer Ausstellungen
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Erfahrung im Management von großen Budgets
  • Sicher Umgang mit gängigen IT-Programmen (z. B. CAD, 3D Modeling, Datenbanken, MS Office)
  • Technikaffinität und Interesse an den aktuellen Diskursen in der zeitgenössischen Kunst
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit und kommunikationsstarkes Auftreten
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Freude an der Arbeit in einem internationalen Umfeld
  • Überdurchschnittliches Engagement und Organisationstalent
  • Lösungsorientierte, strukturierte Arbeitsweise

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail als eine PDF-Datei (ein zusammenhängendes PDF, max. 5 MB) an: bewerbungen@documenta.de

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet:

Martin Fokken, fokken@documenta.de

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren:

Brigitte Gabler, gabler@documenta.de,

Telefon: 0561 70727-2518

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!