Kunsthistoriker/In als Trainee

Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Regensburg

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg sucht zum 1.09.2019 befristet für zehn Monate (durchschnittlich 30 Stunden/Woche) eine/einen Kunsthistoriker/In als Trainee.

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg widmet sich dem künstlerischen Erbe der ehemals deutsch geprägten Kulturräume im östlichen Europa (Böhmen, Schlesien, West- und Ostpreußen u.a.) und präsentiert zeitgenössische Kunst aus Mittel- und Südosteuropa. Die Sammlung umfasst rund 2.500 Gemälde und Plastiken/Skulpturen sowie ca. 40.000 Papierarbeiten von der Romantik bis zur Gegenwart.

Es handelt sich bei der Stelle um ein Pilotprojekt der Stiftung Genshagen im Rahmen des Kompetenzverbunds KIWit (Kulturelle Integration und Wissenstransfer). Die Traineestelle wird im Rahmen des KIWit-Traineeprogramms zur diversitätssensiblen Nachwuchsförderung ausgeschrieben. Ziel des zehnmonatigen Programms ist es, Menschen mit eigener bzw. familiärer Einwanderungsgeschichte bei ihrem Berufseinstieg in renommierten Kultureinrichtungen zu unterstützen. Die Traineestelle ermöglicht es hierzu, erste berufliche Erfahrungen in BKM-geförderten Kulturinstitutionen zu sammeln, um sich dadurch relevante Grundlagen für den weiteren beruflichen Werdegang in einer Kultureinrichtung anzueignen. Die Förderung des KIWit-Traineeprogramms steht unter Vorbehalt der Zusage der Fördermittel durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Voraussetzung für die Bewerbung als Trainee im KOG ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kunstgeschichte sowie Kenntnisse der Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Weiterhin werden ausgewiesene EDV- und Internetkenntnisse u. a. zu den Social Media erwartet sowie sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch. Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Ihre Tätigkeitsbereiche und Aufgaben:

  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere im Hinblick der Social Media
  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei laufenden Ausstellungsprojekten
  • Unterstützung bei Ausstellungsauf- und -abbau
  • Dokumentation und Inventarisation in der digitalen Datenbank MuseumPlus
  • Abhalten von öffentlichen Führungen
  • Unterstützung der Magazinverwaltung und Museumstechnik
  • Am 29. und 30. August wird die/der Trainee an der Auftaktveranstaltung des Traineeprogramms in der Stiftung Genshagen teilnehmen

Wir bieten einen vielseitigen Einblick in die verschiedenen Aufgaben eines Kunstmuseums und eine Vergütung auf Mindestlohnbasis.

Wir freuen uns über die Bewerbung von Frauen, die nach dem Gleichstellungsgesetz bei gleicher fachlicher Leistung besonders berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt; von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erbitten wir bis 26.06.2019 an:

Dr. Agnes Tieze, Direktorin, Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str. 5, 93049 Regensburg oder per e-Mail an info@kog-regensburg.de (Betreff: Bewerbung KIWit-Traineeprogramm)

Reise‐ und Bewerbungskosten können auf Antrag lediglich in Teilen erstattet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 26.06.2019