Kuratorische Assistenzen (m/w/d)

documenta und Museum Fridericianum gGmbH

Kassel

Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei kuratorische Assistenzen (m/w/d) für die documenta fifteen. Es handelt sich um jeweils eine Vollzeitstelle, die bis zum 31.12.2022 befristet ist.

Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die von der Stadt Kassel und dem Land Hessen als Gesellschafter getragen und finanziert, und zudem durch die Kulturstiftung des Bundes finanziell unterstützt wird. In die Verantwortung der gemeinnützigen GmbH gehören die alle fünf Jahre stattfindende documenta Ausstellung, das Fridericianum, das documenta archiv, das zum documenta Institut entwickelt wird, und die documenta Halle.

Als kuratorische/r Assistent*in sind Sie unmittelbar an der Entwicklung und Umsetzung der documenta fifteen beteiligt. Die wöchentliche Arbeitszeit umfasst 40 Stunden. Der Arbeitsort ist Kassel.

Arbeitsbereiche und Tätigkeiten sind u.a.:

  • projektbezogene Unterstützung der künstlerischen Leitung bei der Entwicklung und Organisation
  • Recherche und Mitarbeit bei der Vorbereitung der documenta fifteen
  • Erstellung von Zeitplänen
  • Mitarbeit bei der Finanzplanung und -abwicklung
  • allgemeine Mitarbeit im Tagesgeschäft
  • Bearbeitung administrativer Tätigkeiten der Organisation wie Aufbau, Transport, Verschickung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit entsprechendem fachspezifischem Schwerpunkt
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Organisationsgeschick
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit im Team und mit Künstler*innen, Leihgeber*innen und mit Kurator*innen
  • Eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Affinität zum Projekt- und Zeitmanagement
  • Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Zuverlässigkeit und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung im für die Position zumutbaren Maße
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins ausschließlich in elektronischer Form per E-Mail (ein zusammenhängendes PDF, max. 5 MB) bis zum 06. Dezember 2020 an bewerbungen@documenta.de

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet:
Andrea Linnenkohl, linnenkohl@documenta.de und Martin Fokken, fokken@documenta.de

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren:
Brigitte Gabler, gabler@documenta.de, Telefon: 0561 70727-17

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 06.12.2020