Kustos/ Kustodin, Schwerpunkt Malerei und Plastik

Kunstsammlungen Chemnitz

Chemnitz

Chemnitz, das bedeutet: mehr als 247.000  Einwohner, erfolgreiche mittelständische Unternehmen, eine exzellente Universität mit angeschlossenen Forschungseinrichtungen, beste Bedingungen für Familien, das Erzgebirge vor der Haustür, Raum für Ideen, Platz zu gestalten.

Die Stadtverwaltung Chemnitz sucht zum nächstmöglichen Termin für die Kunstsammlungen Chemnitz eine/n: Kustos/ Kustodin, Schwerpunkt Malerei und Plastik  (Kennziffer 49/03)

IHRE AUFGABE:

Wissenschaftliche Betreuung des Sammlungsbestandes der Kunstsammlungen Chemnitz mit dem Schwerpunkt Malerei und Plastik:

  • gesamtverantwortlich für die Bewahrung, Verwaltung, Dokumentation und wissenschaftliche Bearbeitung aller Bestände der Sammlung Malerei und Plastik in den Kunstsammlungen Chemnitz und der dazugehörigen Ausstellungs- und Erwerbsunterlagen
  • wissenschaftliche Forschung (inklusive Provenienzforschung sowie wissenschaftliche Aufarbeitung der Verlustkartei „Entartete Kunst“) und Dokumentation zum Gesamtbestand Malerei und Plastik
  • wissenschaftlicher Fachaustausch mit entsprechenden Facheinrichtungen im In- und Ausland/wissenschaftliche Fachkorrespondenz
  • Führen aller einschlägigen Inventare, MuseumPlus und der (analogen und digitalen) Karteien als Inventarverantwortlicher einschließlich Ausstellungs- und Literaturkartei nach kunstwissenschaftlichen Kriterien
  • wissenschaftliche und organisatorische Betreuung des nationalen und internationalen Leihverkehrs, inkl. der versicherungs- und sicherheitsrelevanten Fragen
  • Konzeption und wissenschaftliche Betreuung der Ausstellungen und Sonderausstellungen zum Bestand sowie von Sonderausstellungen
  • Erarbeitung von wissenschaftlichen Publikationen zum Bestand und zu Ausstellungen sowie von Fachvorträgen
  • Absprachen mit dem Restaurator hinsichtlich der Arbeitsaufgaben, die sich aus der Bestandsarbeit ergeben
  • Durchführung von Inventuren mit Schwerpunkt auf den Sammlungsbestand Malerei und Plastik

 

WAS SIE MITBRINGEN:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister oder Master) im Hauptfach Kunstgeschichte, Promotion erwünscht
  • fundierte Fachkenntnisse der Kunstgeschichte insbesondere der Malerei und Plastik des 19. und 20. Jahrhunderts
  • vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Vermittlung von kunsthistorischen Sachverhalten und Forschungsergebnissen, sehr gutes Sprachgefühl
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der musealen Sammlungsverwaltung
  • fundierte Fachkenntnisse Ausstellungskonzeption, Katalogredaktion
  • sehr gute verhandlungssichere Kenntnisse in der englischen Sprache (Wort und Schrift) sowie in einer weiteren Fremdsprache, Französischkenntnisse wünschenswert
  • sehr gute PC-Anwenderkenntnisse, insbesondere im Hinblick auf die Museumssoftware „MuseumPlus“ und Grafikprogramme wie Corel Draw und Photoshop wünschenswert
  • überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft im Bedarf auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • hohes Organisationstalent, Konzeptions- und Planungsfähigkeit sowie ein sicheres  Verhandlungsgeschick

 

WAS WIR IHNEN BIETEN:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD
  • eine fordernde, kreative und abwechslungsreiche Aufgabe
  • eine Stadt zum Entdecken, bezahlbaren Wohnraum und ausgezeichnete Kitas und Schulen

Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit diversen Hintergründen und aller Nationalitäten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt.

Willkommen in der Stadt der Moderne! Bewerben Sie sich mit Angabe der Kennziffer bis spätestens zum 28.02.2018 an die Stadtverwaltung Chemnitz, Hauptamt, 09106 Chemnitz oder per Mail an hauptamt@stadt-chemnitz.de (kein gesicherter Zugang).

Bitte reichen Sie bei Bewerbungen in Papierform ausschließlich Kopien ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt und die Unterlagen vernichtet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.02.2018