Leiter/in der Ausstellungsabteilung

Museum Villa Stuck

München

Die Landeshauptstadt München sucht für das Kulturreferat, Museum Villa Stuck zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Leiter/in der Ausstellungsabteilung

Die Villa Stuck ist ein national und international renommierter Ort der Begegnung mit Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts. Eine bedeutende Sammlung von Werken Franz von Stucks (1863-1928) und internationale Ausstellungen zur Kunst um 1900 sowie zur modernen und zeitgenössischen Kunst machen die Villa Stuck zu einem einzigartigen Ort des Kunsterlebens.

Das übergreifende Prinzip der Künstlervilla ist das Gesamtkunstwerk, in dem sich Leben, Architektur, Kunst, Musik und Theater verbinden. Vor diesem Hintergrund thematisieren die aktuellen Programmsetzungen der Villa Stuck die künstlerische und kulturelle Vielfalt des 19. bis 21. Jahrhunderts.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Leiten der Ausstellungsabteilung mit derzeit 3 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Kuratieren von Ausstellungen (20. und 21. Jahrhundert)
  • Forschung und Recherche im Bereich der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Organisatorisches Abwickeln von Ausstellungen: Planen, Realisieren, Leiten der Projekte und Verwalten des Ausstellungsbudgets

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium auf Master-Niveau der Fachrichtung Kunstgeschichte.

Des Weiteren sind insbesondere mehrjährige Führungserfahrung und ausgeprägte Managementqualitäten im Sinne der Grundsätze für Führung und Zusammenarbeit sowie Innovationsfähigkeit erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz, wie Teamfähigkeit, Informations- und Kommunikationsstärke, die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz, z.B. Projektmanagement, Organisationstalent, die Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten
  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere Initiative und strategisches Geschick
  • Fachliche Kompetenz: wissenschaftliches Spezialwissen zu moderner und zeitgenössischer Kunst, mehrjährige Erfahrungen im Kuratieren von Ausstellungen und im Publikationswesen (speziell zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts), detaillierte Kenntnisse über Abläufe der Ausstellungsvorbereitung, verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 13 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 13 ausgebracht. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres
  • Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

 

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Buhrs (Tel.: 089 /45 55 51 44), Direktor des Museums Villa Stuck.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Herr Lormis (Tel.: 089 / 233 – 226 31) von der Abteilung P 5.51 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere und auf www.xing.com/company/landeshauptstadtmuenchen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 6080 (P 5.51) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse.

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

Wegen der Terminplanung eines möglichen Vorstellungsgespräches bitten wir, absehbare Abwesenheiten (z.B. Urlaub oder Fortbildung) anzugeben und ggf. nachzumelden.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 18.07.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Weiter zum Bewerbungsportal: bewerberportal.muenchen.de/r/Z01BXSN1N2WKYX9/Leiterin+der+Ausstellungsabteilung/80331

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 18.07.2018