Leiter/in der Verwaltung

Hessisches Landesmuseum

Darmstadt

Am Hessischen Landesmuseum Darmstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Leiterin / des Leiters der Verwaltung, TV-H E 13, auf 2 Jahre befristete  Vollzeitstelle (40 Wochenstunden)  zu besetzen.

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt ist eines der wenigen Museen in Deutschland, in dem Kunst- und Kulturgeschichte sowie Naturgeschichte unter einem Dach vereint sind.

Die Aufgaben sind:

  • Personelle, organisatorische und fachliche Führung des Teams Verwaltung (Personal & Organisation),
  • Verantwortung für den reibungslosen Ablauf der Personalverwaltung und -organisation sowie des Finanzwesens (Finanzen/Haushalt, Recht)
  • Beratung und Unterstützung der Museumsleitung in allen administrativen und organisatorischen Angelegenheiten, insbesondere in rechtlichen Belangen und Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren.

Voraussetzungen sind:

abgeschlossenes Hochschulstudium mit Master oder Diplom in z.B. Verwaltungswissenschaften, Betriebswissenschaften oder sonstige einschlägige Abschlüsse mit umfassender Verwaltungserfahrung.

Die Verwaltungsleitung arbeitet eng mit der Stabsstelle des Dienststellenverbundes Mandant Historisches Erbe, dem das Museum organisatorisch zugeordnet ist, zusammen. Die Tätigkeit erfordert umfassende und gründliche Fachkenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschaft, Personalverwaltung und Stellenbewirtschaftung, Vertrags-, Arbeits-, Dienst- und Haushaltsrecht, Kassen- und Rechnungswesen in der Kameralistik sowie der doppelten kaufmännischen Buchführung,  Kenntnisse der Anwendungssoftware SAP/R3  sowie Flexibilität, Verantwortungsbereitschaft und Organisations- und Verhandlungsgeschick.

Gesucht wird eine erfahrene, aufgeschlossene, kreative und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Engagement, Organisationstalent und Freude am Umgang mit Menschen. Wir bieten eine vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten im musealen Bereich.

Wir erwarten Freude und hohe Einsatzbereitschaft für ein Haus, das sich der engagierten internationalen Vermittlung von Kunst, Kultur- und Naturgeschichte im zeitgenössischen, besucherorientierten Museumswesen verschrieben hat, dabei ist die Fähigkeit zur Teamarbeit und Führungskompetenz selbstverständlich. Sicheres Englisch in Wort und Schrift setzen wir voraus.

Das Land Hessen trifft seine Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und Leistung. Es strebt die Erhöhung des Frauenanteils, vor allem in qualifizierten Positionen, an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderung vorrangig berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (keine Mappen, diese werden nicht zurückgesandt) richten Sie bitte bis zum 15.03.2019 an die unten stehende Anschrift. Etwaige anfallende Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind. Ebenso begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Competence Center Personal O – Stichwort: VW-HLMD
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Rheinstr. 23-25, 65185 Wiesbaden.

Bei Rückfragen: Dr.  Gabriele Gruber 06151-1657060, Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.03.2019