Leiter*in des Literaturarchivs

Akademie der Künste

Berlin

Die Akademie der Künste, Berlin – bundesunmittelbare Körperschaft des öffentlichen Rechts in der Trägerschaft des Bundes – sucht zum 1. Juli 2020 eine*n Leiter*in des Literaturarchivs.

 Das Archiv der Akademie der Künste, Berlin, ist eines der bedeutendsten interdisziplinären Archive zu Kunst und Kultur seit 1900 im deutschen Sprachraum. Die zentrale Aufgabe besteht darin, künstlerisch und kulturgeschichtlich wichtige Archive zu erwerben, zu verzeichnen und der Wissenschaft und interessierten Öffentlichkeit bereitzustellen. Auch in Ausstellungen, Vorträgen, Lesungen, Konzerten, Publikationen und Online-Projekten macht das Archiv seine Bestände bekannt. Das Literaturarchiv, als eine der ältesten und größten Archivabteilungen der Akademie, sammelt, betreut und erschließt bedeutende Vor- und Nachlässe zur deutschen Literatur vom Ausgang des Kaiserreichs bis zur Gegenwart.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Archivabteilung Literatur
  • Erwerbungsverhandlungen in Abstimmung mit der Archivdirektion
  • Steuerung der Bestandsbearbeitung und der wissenschaftlichen Auskunftstätigkeit
  • Konzipierung und verantwortliche Steuerung bestandsbezogener Forschungsprojekte,Veranstaltungs-, Ausstellungs- und Publikationsvorhaben
  • Mitwirkung in einschlägigen Arbeitsgemeinschaften und Fachverbänden

Wir erwarten

  • ein erfolgreich (mindestens mit Note < 2,0) abgeschlossenes Hochschulstudium der deutschen Literatur oder eines vergleichbaren für die Stelle einschlägigen Studiengangs
  • eine abgeschlossene archivfachliche Aus- oder Weiterbildung oder eine entsprechende archivische Berufserfahrung
  • Leitungserfahrung und Teambildungskompetenz
  • nachgewiesene wissenschaftliche und publizistische Arbeiten
  • hohes Maß an Kreativität, Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit
  • Erfahrungen im Projektmanagement, Kenntnisse der Instrumente und Strukturen der Forschungsförderung
  • Kenntnisse der Informationstechnik (Datenbanken, PC-Office-Programme) sowie im Bereich von Social Media
  • Souveränität im Umgang mit Künstler*innen, gute Vernetzung im kulturellen Bereich
  • stilsichere mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch

Wir bieten

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD Bund, Vollzeit (39 Stunden/Woche)
  • Gleitzeitmodell
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • eine verantwortungs- und anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit
  • die Möglichkeit zur Mitgestaltung der literarischen Überlieferungsbildung
  • enge Kontakte zu Schriftsteller*innen der Zeit
  • ein Umfeld, in dem es Spaß macht, Ideen, Kraft und Initiative einzubringen
  • einen spannenden Arbeitsplatz in Berlin

Der Arbeitsplatz ist für Teilzeit geeignet. Die Akademie der Künste schätzt Diversität. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen über den Postweg bis zum 12.06.2020 an: Akademie der Künste, Personalabteilung, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin. Für weitere Auskünfte steht Frau Böttcher (Personalabteilung), unter T (030) 200 57-2125 zur Verfügung.

Informationen zur Akademie unter www.adk.de

 Datenschutzinformationen für Bewerbungen erhalten Sie unter http://www.adk.de/datenschutzinformationen

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 12.06.2020