Leiterin / einen Leiter (m/w/d)

Kulturmarktplatz

Goslar

Die niedersächsische Stadt Goslar (UNESCO-Welterbestadt) – ca. 51 000 Einwohnerinnen und Einwohner – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leiterin / einen Leiter (m/w/d) für den Fachbereich Kultur.

Der neu strukturierte Fachbereich Kultur mit dem zukünftigen Standort “Kulturmarktplatz“ umfasst derzeit die fünf Bereiche Kulturverwaltung, Stadtbibliothek, Stadtarchiv, Museum/ Großes Heiliges Kreuz/ Kaiserpfalz sowie die Städtepartnerschaften. Weiterhin ist die direkte Zuordnung der Weltkulturerbebeauftragten der Stadt zur Stelle der Fachbereichsleitung Kultur im Stellenplan 2019 erfolgt.

Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine Vollzeitstelle. Bei Vorliegen der entsprechenden beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Besoldung bis Besoldungsgruppe A 14 vorgesehen, alternativ ist auch eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TVöD denkbar.

Das vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Leitung des Fachbereichs mit rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die derzeit den Bereichen Kulturverwaltung, Stadtbibliothek, Stadtarchiv und Museum/ Großes Heiliges Kreuz/ Kaiserpfalz zugeordnet sind, in personeller, organisatorischer und fachlicher Hinsicht
  • Entwicklung und Umsetzung von Strukturen und Konzepten auf dem Kultursektor, insbesondere der Weiterentwicklung des „Kulturmarktplatzes“ unter Einbindung des Welterbes im Harz
  • Konzeption der Öffentlichkeitsarbeit, Publikationsreihen und Ausstellungen
  • Werbung von Förder- und Sponsorenmitteln
  • Örtliche und überörtliche Zusammenarbeit mit Institutionen, Vereinen, Behörden, Ministerien sowie Kultur- und Bildungseinrichtungen
  • Planung, Durchführung und Betreuung von kulturellen und städtischen

(Groß-)Veranstaltungen wie z.B. im Rahmen der Städtepartnerschaften, des Verkehrsgerichtstages sowie die jährliche Verleihung des Kaiserrings und des Paul-Lincke-Rings

  • Unterstützung der Verwaltungsführung
  • Zusammenarbeit mit den städtischen Gremien und Teilnahme an deren Sitzungen
  • Beantragung, Planung und Betreuung von kulturellen Förderprogrammen des Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport für die Stadt Goslar

Gesucht wird eine hochqualifizierte Führungspersönlichkeit mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium vorrangig der Fachrichtungen Kulturmanagement oder Kulturwissenschaften (Masterabschluss oder Promotion). Eine Bewerbung mit einem abgeschlossenen Studium einer gleichwertigen Fachrichtung ist alternativ möglich. Eine mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung in einer Führungsposition, wünschenswerterweise auch in Kulturbereichen des öffentlichen Dienstes, wird vorausgesetzt.

Eine verantwortungsvolle und zielgerichtete Mitarbeiterführung ist für die Position ebenso unerlässlich wie Erfahrung in der Personalführung durch Tätigkeit in einer Leitungsposition. Erwartet werden ein ausgeprägtes Sozialverhalten, eine gute Auffassungsgabe, Kreativität und Flexibilität sowie eine hervorragende Denk- und Urteilsfähigkeit. Bewerberinnen und Bewerber müssen Esprit und ein eloquentes Auftreten besitzen und zudem über ausgezeichnete kommunikative und konzeptionelle Fähigkeiten verfügen. Die Bereitschaft zum Dienst außerhalb der Öffnungszeiten, abends und am Wochenende wird vorausgesetzt.

Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber ist in einem qualifizierten Auswahlverfahren, ggf. in Form eines Assessmentcenters vorgesehen.

Weitere Informationen über die Stadt Goslar finden Sie unter www.goslar.de.

Für Fragen zu der Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Herrn Marcel Weißenborn, Tel.: 05321/704-403, E-Mail: marcel.weissenborn@goslar.de.

Die Stadt Goslar strebt in allen Bereichen und Positionen den Abbau von Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) an. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Personen bevorzugt eingestellt, bitte teilen Sie eine Schwerbehinderung/ Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mit.

Bewerbungen von Menschen aller Nationen mit guten Deutschkenntnissen, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich willkommen.

Bei Abschlüssen, die im Ausland erworben wurden, ist ein Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Bitte verwenden Sie keine Bewerbungsmappen und fügen Sie Anlagen nur als Kopien bei, da aus Kostengründen nur Bewerbungsunterlagen zurückschickt werden, denen ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber (diese finden Sie auf https://www.goslar.de/ images/stadt-buerger/stadtverwaltung/stellenangebote/datenschutzhinweis_bewerbung.pdf) und fügen Sie Ihrer Bewerbung eine unterschriebene Ausfertigung hinzu.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte mit dem Kennwort „Bewerbung Leitung Kultur“ bis zum 17.05.2019 an den Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Herrn Dr. Oliver Junk, Postfach 3452, 38634 Goslar oder per E-Mail an Bewerbungen@goslar.de.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 17.05.2019