Leitung Baudenkmalpflege und Liegenschaftsmanagement (m/w/d)

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

Lutherstadt Wittenberg

Bewerbungsende: 20.07.2022

Das Erbe Martin Luthers und der Reformation zu bewahren und zu vermitteln, ist die Aufgabe der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt. Die Stiftung wurde 1997 errichtet und umfasst fünf reformationsgeschichtliche Gedenkstätten an den Standorten in Eisleben (Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus), Mansfeld (Luthers Elternhaus) und Wittenberg (Lutherhaus und Melanchthonhaus). Die als Museen eingerichteten Gebäude zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Buch-, Handschriften- und Grafikbestände besitzen weltweite Bedeutung. Jährlich werden in den Häusern Gäste aus dem In- und Ausland begrüßt. Ein weiter steigendes Interesse ist Ziel unserer Arbeit.

Für die Baudenkmalpflege- und Liegenschaftsmanagement suchen wir eine

Leitung Baudenkmalpflege und Liegenschaftsmanagement (m/w/d)

Zu den Aufgaben gehören u.a.:

  • Leitung des Referats in strategischer, inhaltlicher und organisatorischer Hinsicht
  • zentrale Steuerung und Koordination der betrieblichen infrastrukturellen, technischen sowie kaufmännischen Gebäudemanagementaufgaben zur Sicherstellung der Betreiberpflichten, der Überwachung und Gewährleistung des ordnungsgemäßen Betriebes und Betreuung der genutzten Liegenschaften
  • Bedarfsermittlung, Konzeptentwicklung, Entwicklung von Anforderungsprofilen und Ausschreibungen technischer Leistungen unter Berücksichtigung einschlägiger Gesetzesvorgaben
  • Erstellung, Überwachung und Fortschreibung eines Welterbemanagementplans für die UNESCO-Stätten der Stiftung
  • Entwicklung, Kontrolle und Steuerung von Optimierungskonzepten insbesondere im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung der Energieverbräuche
  • fachliche Planung und Begleitung von künftigen Baumaßnahmen im Hinblick des Gebäudemanagements und einer ganzheitlichen Betrachtungsweise und in betriebstechnischer Hinsicht sowie Bauherrenvertretung
  • allgemeine Leitungsaufgaben (u.a. Organisation der Arbeits- und Referatsabläufe, Führung der unterstellten Mitarbeiter, Mitwirkung an der Erstellung des Haushalts, Mitwirkung Öffentlichkeitsarbeit)

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir als erstes großes Projekt die energetische Sanierung des Lutherhauses in Wittenberg durchführen.

Wir suchen eine engagierte und breit ausgebildete Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Kommunikationsgeschick, Organisationserfahrung, selbstständiger Arbeitsweise, Kreativität und Teamfähigkeit sowie mit einschlägigen EDV-Kenntnissen.

Außerdem erwarten wir:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium für den Bereich Architektur oder Bauingenieur (Hochbau) oder abgeschlossenes Studium eines fachverwandten Studiengangs
  • fundierte Kenntnisse der Prozesse im Bauwesen über den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden (planerisch, technisch, infrastrukturell und kaufmännisch) nachgewiesen durch mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Master-/Aufbaustudium im Bereich der Baudenkmalpflege wünschenswert
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Vergabewesen und Vergaberecht (HOAI, VgV, VOB, etc.)
  • Sichere Beherrschung aller gängigen Office-Programme sowie Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken

Wir bieten:

  • Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L, Tarifgebiet Ost)
  • Vergütung mit Entgeltgruppe 12 bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen
  • eine individuelle Zuordnung der tariflichen Erfahrungsstufe unter Berücksichtigung Ihrer bisherigen Berufserfahrung
  • flexible Arbeitszeiten und eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • zusätzliche Altersvorsorge (VBL) wird ermöglicht
  • vermögenswirksame Leistungen können gewährt werden
  • Vielzahl an attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten, u.a. Seminare zur beruflichen Weiterentwicklung

Die Zusammenarbeit soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit insgesamt 40 Stunden/ Woche beginnen. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Der Dienstort ist Lutherstadt Wittenberg.

Chancengleichheit ist uns wichtig. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 20.07.2022 an die

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt  
Stefanie Buschhardt 
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg

stefanie.buschhardt@martinluther.de

Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die rechtzeitig unter der vorgenannten E-Mailadresse oder postalisch bei uns eingehen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher werden die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten entsprechend der einschlägigen Datenschutzvorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass die Übersendung Ihrer E-Mail an uns unverschlüsselt erfolgt.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 20.07.2022